Förderpreis
Der sechste Baarer Rabe wird gesucht

Die Einwohnergemeinde Baar und der Verein Abraxas engagieren sich für die Kinder- und Jugendliteratur: 2023 wird zum sechsten Mal der Baarer Rabe für die beste Nachwuchsautorin oder den besten Nachwuchsautor vergeben.

Drucken

Der Verein Abraxas organisiert alle zwei Jahre ein Kinder- und Jugendliteratur-Festival und setzt sich für die Lese(r)förderung bei Kindern und Jugendlichen ein. Für eines dieser Projekte hat laut Medienmitteilung die Einwohnergemeinde Baar das Patronat übernommen: Seit 2013 wird alle zwei Jahre der Baarer Rabe vergeben – der Abraxas-Förderpreis für die beste deutschsprachige Nachwuchsautorin oder den besten deutschsprachigen Nachwuchsautor in der Kinder- und Jugendliteratur.

Im November 2023 wird die Auszeichnung zum sechsten Mal verliehen. Die Ausschreibung richtet sich an Autorinnen und Autoren (einzeln oder im Team), die in der Schweiz wohnen oder über einen Schweizer Pass verfügen und bis anhin noch keine eigenständige Publikation in der Kinder- oder Jugendliteratur herausgegeben haben. Zielpublikum sind Leserinnen und Leser im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

Es gibt 4000 Franken zu gewinnen

Die Wettbewerbsausschreibung läuft bis am 15. Februar 2023. Detaillierte Informationen sind auf www.abraxas-festival.ch zu finden. Die Siegerin oder der Sieger erhält ein Preisgeld in der Höhe von 4000 Franken. Zudem wird das Werk im SJW-Verlag (Schweizerisches Jugendschriftenwerk) veröffentlicht. (cro)