Mediengesetz
Brauchen Medien mehr Staatsgelder? Das Podium mit Bundesrätin Sommaruga zum Nachschauen

Die Bevölkerung stimmt am 13. Februar darüber ab, ob Schweizer Medien stärker als bisher vom Staat unterstützt werden sollen. Dazu fand ein Podium statt, das sie auf diesem Online-Portal jetzt Nachschauen können.

Drucken

Die Schweizer Medien sollen stärker als bisher vom Staat unterstützt werden, weil Werbegelder zunehmend bei ausländischen Internetkonzernen landen. Für den Bundesrat ist die Ausweitung der Medienförderung notwendig, insbesondere für die lokale und regionale Berichterstattung. Am 13. Februar stimmt die Bevölkerung darüber ab. Ist der Ausbau der Subventionen nötig, um die Medienvielfalt zu sichern? Oder fördern wir damit Staatsmedien, die nicht mehr unabhängig berichten können?

Pro:

  • Simonetta Sommaruga, Bundesrätin (SP)
  • Ida Glanzmann-Hunkeler, Nationalrätin (Mitte, LU)

Kontra:

  • Thomas Aeschi, Nationalrat (SVP, ZG)

Moderation:

  • Jérôme Martinu, Chefredaktor Luzerner Zeitung und Regionalausgaben

Details zum Podium:

  • Datum: Donnerstag, 13. Januar 2022, 19.00-19.45 Uhr
  • Ort: Livestream auf diesem Online-Portal
  • Info: Die Zuschauerinnen und Zuschauer können unter www.menti.com/g2ar6mbqw7 Fragen stellen.