Für Datenfreaks: Universität Luzern lanciert neuen Studiengang

Die Universität Luzern führt auf das Herbstsemester 2019 den Studiengang «Lucerne Master in Computational Social Sciences» ein.

Drucken
Teilen

(pd/avd) Der englischsprachige Masterstudiengang «Lucerne Master in Computational Social Sciences» ist interdisziplinär ausgerichtet und befasst sich mit dem Einfluss von Digitalisierungsprozessen auf moderne Staaten, Ökonomien und Gesellschaften. Dieses Angebot ist laut einer Mitteilung der Uni schweizweit einmalig.

Der Studiengang umfasst Themen wie «Big Data», digitale Ökonomie, Recht und Internet, Ethik und Statistik. Er richtet sich an Absolventen der Computational Sciences und an solche der Sozialwissenschaften.

Aktuelle Nachrichten