Luzern
Neuer Corona-Impfstoff ist ab Montag in den kantonalen Impfzentren verfügbar

In den drei kantonalen Impfzentren Luzern, Willisau und Hochdorf ist neu der bivalente Comirnaty-Impfstoff von Pfizer verfügbar. Er wurde von Swissmedic zugelassen und steht den Kantonen ab kommender Woche zur Verfügung.

Drucken

Der bivalente Comirnaty-Impfstoff von Pfizer ist eine Weiterentwicklung des originalen Comirnaty-Impfstoffes, welcher an die Omikron-Variante BA.1 des Covid-19-Virus angepasst wurde. Somit werden in den drei kantonalen Impfzentren ausschliesslich die bivalenten Impfstoffe sowohl von Moderna als auch von Pfizer eingesetzt, wie der Kanton Luzern am Freitag mitteilt.

Wichtig zu wissen: Personen, die bereits einen Impftermin haben, müssen den bestehenden Termin nicht löschen und können vor Ort den ausgewählten Impfstoff noch ändern. Impfanmeldungen sind weiterhin online oder telefonisch unter 041 228 45 25 (täglich von 8-17 Uhr) möglich.

Auch im Luzerner Kantonsspital an den Standorten Luzern, Sursee und Wolhusen (Online-Anmeldung) sowie in verschiedenen Apotheken und Hausarztpraxen stehe der neue Impfstoff zur Verfügung.

Öffnungszeiten der kantonalen Impfzentren an Allerheiligen

Aufgrund der aktuellen Anmeldezahlen respektive der vielen freien Impftermine in der Woche vom 31. Oktober seien alle kantonalen Impfzentren an Allerheiligen, 1. November 2022, geschlossen. Ab dem 2. November 2022 würden dann wie gewohnt wieder Impfungen stattfinden - ausschliesslich auf Voranmeldung. (stg)