WEF 2020

Trump zeigt sich auf Twitter zufrieden mit erstem Tag am WEF

US-Präsident Donald Trump mit seiner Tochter Ivanka und WEF-Gründer Klaus Schwab am diesjährigen WEF in Davos.

US-Präsident Donald Trump mit seiner Tochter Ivanka und WEF-Gründer Klaus Schwab am diesjährigen WEF in Davos.

US-Präsident Donald Trump hat wie üblich den Kurznachrichtendienst Twitter genutzt, um vom WEF zu berichten. Wie schon in seiner Rede vor dem Davoser Plenum lobte er sich dabei primär selbst und sprach von der «erfolgreichsten» Wirtschaft.

"Wir machen grossartige Fortschritte in Davos. Eine beträchtliche Anzahl von Unternehmen wird in die USA kommen oder zurückkehren. Die erfolgreichste Wirtschaft! Jobs, Jobs, Jobs, Jobs, Jobs." Das schrieb der US-Präsident in einem Beitrag auf Twitter in Bezug auf seine Rede und die Verhandlungen, die am Dienstag seinen Aufenthalt am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos geprägt hatten.

In seiner wahlkampfbetonten Rede nur wenige Monate vor den kommenden US-Wahlen hatte sich der Präsident unter anderem für das vor kurzem abgeschlossene, erste Handelsabkommen mit Peking gelobt.

Bei seinen Treffen am Rande des WEF forderte er Handelsabkommen mit der EU und der Schweiz. Dabei führte er Gespräche mit einer Delegation des Bundesrats unter Leitung von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga. Am Mittwoch wird der US-Präsident die Schweiz wieder verlassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1