Swisscom-Panne

Swisscom sagt Sorry und schenkt den Benutzern 10 Franken

Swisscom sagt Sorry

Swisscom sagt Sorry

Wer gestern das mobile Datennetz der Swisscom nutzen wollte, bekam eine Fehlermeldung. Das System war zusammengestürzt. Nun schreibt der Anbieter den Kunden, die gestern das mobile Datennetz brauchen wollten, 10 Franken gut.

Betroffen war der Mailverkehr und das Surfen via Smartphones. Am Nachmittag konnte die Störung behoben werden. Als Entgegenkommen erhalten nun alle Kunden von Swisscom, die das mobile Datennetz nutzen wollten, eine Gutschrift in der Höhe von zehn Franken. Swisscom bittet ihre Kunden um Entschuldigung und bedauert die Unannehmlichkeiten. «Das mobile Datennetz wird heutzutage sehr intensiv genutzt. Diese Störung hatte deshalb gravierende Auswirkungen auf unsere Kunden. Daher entschuldigen wir uns aufrichtig bei unseren Kundinnen und Kunden und bedauern die Unannehmlichkeiten», sagt Swisscom-CEO Carsten Schloter dazu.

Betroffen von der Störung waren alle Dienste im Mobilfunk, die eine Internetverbindung benötigen, beispielsweise das Surfen im Internet sowie der Versand und Empfang von MMS und E-Mails. Nicht betroffen waren das Telefonieren auf dem Mobilnetz sowie der Versand und Empfang von SMS, ebenso Verbindungen auf dem Festnetz (Telefonie, Internet, Swisscom TV).

Die Störung war am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr bei Wartungsarbeiten am GPRS-Netz der Swisscom aufgetreten. Um den Fehler zu beheben, musste die Swisscom den Dienst im Laufe des Vormittags starten. Dadurch wurde der mobile Datenverkehr unterbrochen. (sha)

Meistgesehen

Artboard 1