Flughafen Genf

Streikende Swissport-Angestellte marschieren durch Genf

Streik als Druckmittel: Angestellte von Swissport kämpfen für bessere Arbeitsbedingungen (Archiv)

Streik als Druckmittel: Angestellte von Swissport kämpfen für bessere Arbeitsbedingungen (Archiv)

Die streikenden Flughafen-Angestellten sind durch Genf marschiert. Ziel des rund hundertköpfigen Demonstrationszuges war das Departement Soziales und Arbeit von Staatsrat François Longchamp. Dieser empfing eine Streik-Delegation.

Unterstützt wurden die Streikenden von Vertretern der Gewerkschaft Unia und des Genfer Gewerkschaftsdachverbandes CGAS. Die Kundgebungsteilnehmer verteilten Flugblätter an die Bevölkerung.

Die rund 70 Streikenden fordern unter anderem bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und Entschädigungen für unregelmässige Arbeitszeiten.

Der seit sechs Tagen dauernde Konflikt hat sich verschärft: Neben dem Personal der Gepäcksortierung streike nun auch das Pistenpersonal, sagte Yves Mugny, Vertreter der Gewerkschaft vpod.

Das Departement von Staatsrat Longchamp empfing neben den Streikenden auch die Flughafenleitung, um die Situation zu analysieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1