Wirtschaft

Schweizer Seilbahnen haben einen neuen Chef: Benno Stoffel

Der neue Direktor Benno Stoffel  ist 50 Jahre alt und kommt aus dem Wallis.

Der neue Direktor Benno Stoffel ist 50 Jahre alt und kommt aus dem Wallis.

Der 50-jährige Walliser Benno Stoffel wird die Leitung der Geschäftsstelle des Branchenverbands Seilbahnen Schweiz übernehmen. Er hat sich als Tourismusmanager in Grächen einen Namen gemacht.

(wap) Seit letztem Frühling wird die Geschäftsstelle von Seilbahnen Schweiz interimistisch von Sepp Odermatt geführt. Ab dem 1. Oktober hat Seilbahnen Schweiz wieder einen fest angestellten Direktor. Der Vorstand hat sich für Remo Stoffel entschieden. Dieser leitet seit zwölf Jahren die Touristische Unternehmung Grächen und ist Direktor der dortigen Bergbahn. Unter Stoffels Führung habe sich Grächen in den vergangenen Jahren zur Vorzeigedestination entwickelt, schreibt der Vorstand in einer Mitteilung. Dies sei wesentlich das Verdienst des Managements von Benno Stoffel.

Benno Stoffel wird die Gesamtverantwortung für die Geschäftsstelle in Bern und das verbandseigene Ausbildungszentrum in Meiringen übernehmen.

Meistgesehen

Artboard 1