«Paradeplatz»
Die Swiss schickt den Masken-Samichlaus, der Nestlé-Chef wagt sich auf Linkedin - und ex-Raiffeisen-Lachappelle startet neu

Ein Blick auf die etwas anderen Wirtschaftsgeschichten der Woche: Die neusten «Paradeplatz»-Meldungen.

SaW-Redaktion
Drucken
Der Samichlaus der Swiss mit roter Maske sorgte diese Woche an Bord für Aufheiterung bei den Passagieren.

Der Samichlaus der Swiss mit roter Maske sorgte diese Woche an Bord für Aufheiterung bei den Passagieren.

Screenshot: Swiss International Air Lines / Linkedin

Swiss-Chef Dieter Vranckx erlebt dieser Tage ein Wechselbad der Gefühle: Zwar hat der Bundesrat die Quarantäneliste wieder abgeschafft, doch nun gelten strenge Covid-Testregeln für die Schweiz-Rückkehr, welche das Reisen verkompliziert und verteuert. Daran kann auch der Swiss-Samichlaus - inklusive roter Schutzmaske - nicht viel ausrichten, den die Airline Anfang Woche an Bord ausgewählter Flüge schickte. Er verteilte keine Covid-Test-Rabatte, aber immerhin ein paar Süssigkeiten.

Auch ein Chef weiss nicht immer, was er auf Linkedin posten soll

Nestlé-Chef Mark Schneider hofft auf Linkedin mithilfe einer Umfrage auf Inspiration für künftige Beiträge.

Nestlé-Chef Mark Schneider hofft auf Linkedin mithilfe einer Umfrage auf Inspiration für künftige Beiträge.

Screenshot Mark Schneider, Linkedin

Nicht jeder Firmenchef, nicht jede Firmenchefin ist Social-Media-Fan. Nestlé-Boss Mark Schneider war bisher nicht mal auf dem Business-Portal Linkedin präsent. Das hat der Deutsch-Amerikaner nun geändert. Doch was er nun posten soll, scheint ihm noch nicht so klar zu sein. Denn in seinem zweiten Beitrag hofft er mit Hilfe einer Umfrage bei seinen Followern auf Inputs: «Was möchtet ihr in meinen Linkedin-Posts erfahren?»

Ex-Raiffeisen-Präsident Guy Lachappelle startet neu.

Ex-Raiffeisen-Präsident Guy Lachappelle startet neu.

Gaetan Bally / KEYSTONE

Sein Nachfolger an der Spitze der Raiffeisen-Konzerns ist seit dieser Woche – schwach – gewählt. Nun hat Guy Lachappelle für seine Selbstständigkeit eine Einzelfirma gegründet: «Boardadvice» nennt er die Gesellschaft zur «Beratung, Coaching und Ausbildung von Unternehmen, Organisationen und Führungskräften in strategische, ökonomischen und sozialen Themen». Er weiss nicht nur, wie es geht, sondern auch woran sich scheitern lässt.

Aktuelle Nachrichten