Live Ticker
Trotz der guten Leistung: Der SCL verliert auch das zweite Spiel

Der SC Langenthal hat in der Serie im Playoff-Final gegen den HC Lausanne nicht ausgleichen können. Nach einem spannenden Spiel mit Verlängerung verliert er 2:3.

Quentin Schlapbach
Merken
Drucken
Teilen
SC Lantenthal für Live-Ticker

SC Lantenthal für Live-Ticker

Archiv/Bieri

az Liveticker

75. Minute Die Reaktionen der Spieler können Sie morgen im Langenthaler Tagblatt lesen. In der Serie steht es nach diesem Spiel nun bereits 2:0 für Lausanne.

75. Minute Trotz der Niederlage: Das war eines der besten Spiele des SCL in dieser Saison. Vor allem kämpferisch überzeugte das Team von Heinz Ehlers von A bis Z.

75. Minute Das ist bitter. Der SCL war in dieser Verlängerung eigentlich das bessere Team. Aber es sind dennoch die Lausanner, die das entscheidende Tor schiessen.

75. Minute TOR für Lausanne - 2:3

72. Minute Chance für Dommen - Der Stürmer verzögert sein Schuss allerdings so lange bis der Winkel plötzlich ungünstig wurde.

71. Minute Wir erinnern uns: Eichmann hatte in dieser Saison schon einmal einen Zusammenprall, worauf er einige Spiele verletzt aussetzen musste. Jetzt spielt er aber weiter!

71. Minute Eine erste kleinere Keilerei, nachdem ein Lausanne Spieler ungebremst in Marc Eichmann fährt. Der SCL-Goalie wird momentan noch gepflegt. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.

70. Minute Das hätte der Siegtreffer für Lausanne sein müssen. Wirz wird von seiner Chance aber so überrascht, dass er den Puck nebens Tor haut.

69. Minute Momentan ist das Spiel unterbrochen, weil die Bande hinter dem Tor von Marc Eichmann repariert werden muss. Die beiden Trainer nutzen die Zeit für letzte taktische Anweisungen an ihr Team.

69. Minute Der SCL ist bisher in dieser Verlängerung klar die bessere Mannschaft. Lausanne beschränkt sich in der Offensive auf einige Konter.

67. Minute Lausanne ist wieder komplett

66. Minute Noch 80 Sekunden Überzahl

65. Minute Ehlers nimmt ein Time-Out

65. Minute Setzinger muss auf die Strafbank. Powerplay für den SCL

62. Minute Der SCL gibt bisher in dieser Verlängerung den Ton an.

61. Minute Weiter geht's! Die Entscheidung in diesem zweiten Spiel des NLB-Playoff-Final naht.

60. Minute Dieses Spiel ist nichts für schwache Nerven. Der SCL kommt dank Tschannens Tor früh in diesem Drittel zum Ausgleich. Auch dieses Drittel ist eine extrem enge Angelegenheit. Aber dem SCL gelingt es diesem extrem starken Team aus Lausanne Paroli zu bieten. Egal wie dieses Spiel ausgehen wird, an der Leistung des SCL gibt es nichts auszusetzen.

60. Minute Die Verlängerung ist Tatsache. Nach 60 Minuten steht es 2:2.

60. Minute Noch 55 Sekunden

59. Minute Konterchance für den SCL, aber Müllers Querpass kommt nicht an

58. Minute Noch 2 Minuten und 38 Sekunden. Bully vor Caminada.

56. Minute Ehlers spielt dieses Drittel mit drei Linien durch. Die Frage ist, reichen die Kräfte auch für eine allfällige Verlängerung?

55. Minute Noch genau 5 Minuten

54. Minute Ufffff, das war knapp. Dostoinov ging der SCL-Defensive vergessen. Aber der Lausanne-Angreifer scheitert allein vor dem Tor an Eichmann.

54. Minute Noch gut sechseinhalb Minuten sind zu spielen.

53. Minute Der SCL ist wieder im Angriff, Chance für Dommen

51. Minute 4032 Zuschauer sehen heute ein grandios kämpfenden SCL.

51. Minute SCL komplett!

51. Minute Noch 30 Sekunden Unterzahl. Die SCL-Cracks halten bisher dicht.

50. Minute Was für ein Kampf! Ein SCL-Spieler ist zurück

49. Minute Leuenberger muss auch auf die Strafbank. Über eine Minute doppelte Überzahl für Lausanne. Das wird eng...

48. Minute Das wird wichtig diese Unterzahl schadlos zu überstehen. Setzinger nimmt Anlauf...

48. Minute In der ersten Linie der Langenthaler spielt übrigens wieder Tschannen. Und die erste Langenthaler Sturmformation schreibt bisher die Geschichte dieses Drittels. Nun eine Strafe gegen Noel Guyaz.

46. Minute Lausanne ist wieder komplett.

44. Minute Helfenstein ist der Übeltäter. Er kassiert noch eine 10-minütige Disziplinarstrafe, weil der lautstark reklamierte.

44. Minute Strafe gegen Lausanne

42. Minute Stefan Tschannen war es, der nach einem Gewühl die Scheibe über die Linie drückte. Das Spiel ist somit neu lanciert.

42. Minute Keine Kickbewegung! Der Treffer zählt

42. Minute Was für ein Start in dieses Schlussdrittel. Die erste Linie der Langenthaler setzt nach bis der Puck im Tor ist. Die Schiedsrichter konsultieren allerdings noch die Ferhsehbilder.

42. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den SCL! 2:2

41. Minute Weiter gehts! Kann der SCL dieses Spiel noch drehen?

40. Minute Lausanne war insbesondere in der ersten Hälfte dieses Drittels die bessere Mannschaft. Sigrists Tor war die logische Folge. In den zweiten 10 Minuten konnte sich der SCL wieder etwas fangen und kam zu einigen Chancen. Vor dem Schlussdrittel stellt sich die Frage, ob Ehlers Team noch einmal die Kräfte für einen Sturmlauf findet. Lausanne wird sich wohl auf die Defensive konzentrieren und mit Konter die Entscheidung suchen.

40. Minute Pause

38. Minute Ehlers bringt als zweite Powerplay-Formation die dritte Linie. Genützt hats allerdings nichts. Lausanne ist wieder komplett.

36. Minute Kamerzin kassiert unter lauten Pfiffen der Lausanne-Fans 2 Minuten wegen Spielverzögerung. Powerplay SCL!

35. Minute Gute Aktion von Thomas Dommen. Der SCL-Stürmer wirkt mit dem Puck am Stock zwar etwas hüftsteif. Dafür verteilt er umso mehr Checks. Mit dieser Taktik gelingt es dem SCL die erste Linie der Lausanner besser zu handhaben.

34. Minute Wieder einmal wurde es heiss vor Caminada. Der Lausanne lässt ein an sich harmloser Schuss abprallen. Kelly kommt aus ungünstiger Position zum Nachschuss und schiesst prompt daneben.

32. Minute Lausanne-Topskorer ist auch heute wieder omnipräsent. Das liegt vor allem auch daran, dass er im Vergleich zu den anderen Spieler 2-3 Stundenkilometer schneller unterwegs ist. Der Österreicher gewinnt nahe zu jedes Laufduell und sobald er am Puck ist, wird das Angriffsspiel der Lausanner unberechenbar.

29. Minute Die erste Langenthaler Linie hat bisher ein schweres Spiel gegen die Lausanne-Verteidigung. Den Westschweizer gelingt es bisher in dieser Serie die Langenthaler Paradelinie zu neutralisieren.

27. Minute Die Gästetribüne ist mittlerweile auch rappelvoll. Und die Lausanne-Anhänger feiern ihr Team lautstark.

25. Minute Langenthal veliert im Spielaufbau die Scheibe und dann geht es plötzlich ganz schnell. Zwei blitzschnelle Pässe und Sigrist steht alleine vor Eichmann. Diesesmal kann auch der SCL-Keeper die Situation nicht mehr retten. Lausanne führt erstmals in diesem Spiel.

25. Minute TOR für Lausanne - 1:2

23. Minute Lausanne macht wieder mächtig Druck. Gegen die erste Sturmlinie der Lausanne hat auch die Checkerlinie Dommen/Kämpf/Weber einen schweren Stand. Ehlers Umstellung ist aber bisher sicher positiv.

21. Minute Weiter geht's! Das zweite Drittel läuft.

20. Minute Neben mit sitzt übrigens Jan Alston. Der Kanadier hat letztes Jahr noch für Lausanne gespielt und ist nun im Staff von John van Boxmeer engagiert. Er macht sich von hier oben eifrig Notizen zum Spiel, die er seinem Chef weiterleitet.

20. Minute Eines der besten Drittel dieser Saison. Der SCL hat sich im Vergleich zum Spiel vom Freitag ganz klar gesteigert und kann mit Lausanne mithalten. Ehlers hat auch einige taktische Änderungen vorgenommen, die bisher fruchten. Trotzdem, Lausanne ist in dieser Besetzung mit einem NLA-Team zu vergleichen. Im Vergleich zur Quali haben sie nochmals einen Zacken zugelegt. Es wird auch heute extrem schwierig dieses Team von John van Boxmeer zu schlagen.

20. Minute Pause

19. Minute Linienumstellung beim SCL - Chatelain stürmt neu mit Kelly und Campbell in der ersten Linie

17. Minute Der Ursprung des Tores war ein misslungenes Drippling eines Lausanne-Stürmers. Sein Querschläger wird allerdings zur perfekten Vorlage für Setzinger, der kaltblütig verwertet.

17. Minute TOR für Lausanne - Setzinger gleicht aus

16. Minute Wieder ein gutes Powerplay der Langenthaler, aber der Torerfolg bleibt trotz einiger heisser Momente aus.

14. Minute Strafe gegen Lausanne! Fischer muss 2 Minuten raus.

13. Minute Was für ein Spiel bisher! Guyaz wird von Primeau hart gecheckt, aber der SCL-Haudegen steht sofort auf und verteilt seinerseits einen kernigen Check. Dann kommt Tschannen zu einer Chance

11. Minute Riesenchance für Lausannes Staudenmann. Aber der Lausanne scheitert nach einem Querpass aus nächster Nähe an Eichmann.

10. Minute Der SCL kämpf sich schadlos durch dieses Powerplay. Es wurde einige Male gefährlich, aber dank Eichmann steht es nach wie vor 1:0

8. Minute 2 Minuten gegen Hobi

8. Minute Guyaz mit der nächsten Chance! Er ging der Lausanne Verteidigung total vergessen und kommt frei zum Schuss. Aber Caminada hält sicher, der Schuss war aber auch nicht allzu platziert.

6. Minute Noel Guyaz zieht im Powerplay von der blauen Linie ab und bringt die Langenthaler in Führung. Lausanne reagiert auf den Rückstand energisch und macht gleich Druck.

6. Minute TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR - 1:0 für den SCL

5. Minute Strafe gegen Lausanne! 2 Minuten gegen Reist.

5. Minute Harter Check von Kamerzin an Dommen. Die Schiedsrichter lassen weiterlaufen, Dommen steht sofort auf und spielt weiter. Er hat den Gegenspieler wohl nicht kommen sehen.

4. Minute Der SCL findet den Tritt viel besser als noch am Freitag. Das Team von Heinz Ehlers bietet in den Startminuten den Lausanner Paroli.

2. Minute Riesenchance für Wirz. Die erste Lausanner Linie sorgt auch heute für die ersten gefährlichen Momente im Spiel.

2. Minute Interessante Taktik von Heinz Ehlers. Er bringt beim ersten Einsatz die dritte Linie um Dommen, Weber und Kämpf gegen Lausannes Setzinger, Wirz und Genoway.

1. Minute Los geht's. Lausanne-Coach John van Boxmeer hat angekündigt, dass sein Team auch heute wie schon am Freitag loslegen will wie die Feuerwehr, und somit die Entscheidung früh suchen. Die Startphase wird also ein Schlüsselmoment sein.

18.25 Die Ausganslage vor dem heutigen Spiel ist klar. Der SCL muss dieses Spiel unbedingt gewinnen, wenn er sich die Siegeschancen in dieser Serie wahren will, denn Lausanne ist zu Hause eine Macht.

18.20 Stefan Flückiger ersetzt den gesperrten Claudio Cadonau in der SCL-Defensive. Simon Kühni ist neu an Stelle von Marc Wolf Ersatzverteidiger. Bei Lausanne fehlt im Vergleich zum letzten Spiel Florian Conz. Er hat sich am Freitag verletzt und fällt für die restliche Saison aus.

18.15 Hier die Aufstellungen der beiden Teams. Langenthal: Eichmann; Müller, Schefer; Guyaz, Flückiger; Leuenberger, Steiner; Kühni, Mike Wolf; Tschannen, Campbell, Kelly; Gruber, Bodemann, Carbis; Kämpf, Weber, Dommen; Holenstein, Chatelain, Hobi.
Lausanne: Caminada; Stalder, Reist; Chavaillaz, Kamerzin; Leeger, Fischer; Snell, Primeau; Wirz, Genoway, Setzinger; Helfenstein, Bonnet, Simon Fischer; Ulmer, Dostoinov, Sigrist; Staudenmann, Augsburger, Antonietti.

18.10 In 20 Minuten geht es hier los.