Langenthal
CS-Tresor «fliegt» aus dem Fenster

Beim Umbau der Credit Suisse wurde gestern der Tresor ausgebaut. Um das 1700-Kilo-Teil aus dem zweiten Stock zu heben, boten die Abbruch-Männer der Riedtwiler Hiltbrunner AG Simon Rytz auf.

Drucken
Teilen
CS-Tresor «fliegt» aus dem Fenster
7 Bilder
 Im zweiten Stock der Credit Suisse ist Präzisionsarbeit gefragt.
 Dann wird das 1700-Kilo-Teil aus dem Fenster gehoben.
 Die Räumungsarbeiten an der Marktgasse 29 gehen derweil weiter.
 Und nochmals ist präzise Arbeit verlangt …
 … Rytz muss den Tresor sicher am Boden aufsetzen.
 Der Spuk ist vorbei und der Metall-Koloss trotz Überlast-Warnung wieder auf sicherem Grund.

CS-Tresor «fliegt» aus dem Fenster

Der Herzogenbuchseer Rytz führt mit seinem Pallett-Gabler normalerweise Bedachungen aller Art aus. Nur einmal wurde es kritisch: Als Rytz den Safe in der Marktgasse auf einen LKW-Anhänger aufsetzen wollte, meldete der Kran Überlast.

Den Tresor wird Hiltbrunner verkaufen. Die 3,6 Millionen teuren Umbauarbeiten der CS starteten im Oktober und dauern bis Juni 2011. Die Bank betreibt derweil ein Provisorium über der Langete. (sat)

Aktuelle Nachrichten