Spitex
Spitex Oberes Fricktal offerierte "Bsuech us Amerika"

Theater mit der Seniorentheatergruppe Herbschtrose

Drucken

Hilary Gianora begrüsste im Namen der Spitex oberes Fricktal die Theater- freunde in der Unterkirche von Zeihen. Mit dieser Geste offeriert die Spitex der Bevölkerung ein Ort der Begegnung mit einen gemütlichen Nachmittag.

Mit dem „Bsuch us Amerika" gelang der Seniorentheatergruppe Herbschtrose ein Lustspiel bei dem die Schauspieler ihre Talente so richtig spielen lassen können. Was für eine Aufregung ein angekündeter „Bsuch us Amerika" in eine Verwandtschaft bringen kann, zeigte sich bei der Familie von Klara und Jakob Santschi. Als dann statt des angeblich mehrfachen Milionärs Hans Flury, der Jonny als Vagabund erscheint, der seinen Cousin wie es schien ausnützen wollte, da war die Verwunderung gross. Dass dahinter ein ausgeklügelter Plan stand, zeigte sich dann erst später. Zuerst kam das Ehe -Vermittlungsbüro „Spätlese" noch zum Zug und mit einem Missverständnis auch noch eine Zerreissprobe der Ehe von Jakob und Klara. Als dann der englisch sprechende Chauffeur mit dem Gepäck vorfuhr und sich Jonny als der grosszügige Oliven-Plantage Besitzer entpuppte, änderten Jakob und Klara ihre Strategie und wollten den fürstlichen Empfang nachholen. Ein langanhaltender Applaus drückte die Anerkennung und die Freude der Besucher an die Spieler aus. Angesichts der gegenwärtigen Finanzkrise drückte Jakob die Hoffnung aus, den Check von Jonny lieber heute als erst morgen einzulösen. Man weiss ja nie. Alle Hochachtung dem 12 köpfigen Team der Seniorentheatergruppe die alle im Alter zwischen 67 bis 81 Jahren stehen und aus Brugg Windisch kommen für diese tolle Leistung. Noch stehen 9 Auftritte der insgesamt 31 dieser Saison auf dem Programm. Die Mitarbeiter der Spitex servierten anschliessend Kaffee und Mandelgipfel. (Ursula Meier)

Aktuelle Nachrichten