Baselstädtischer Schwingertag
Neun starke Gäste fordern die Nordwestschweizer Delegation

Am 10. Mai 2018 ist es so weit: Der 99. Baselstädtische Schwingertag kehrt an Auffahrt auf den Sportplatz Sandgrube im Kleinbasel zurück – dorthin also, wo er über viele Jahre beheimatet war und zuletzt wegen eines Schulhaus-Neubaus nicht mehr stattfinden konnte.

Moritz Schibler
Drucken
Teilen
Siegermuni «Basil vom Spalebärg»

Siegermuni «Basil vom Spalebärg»

Zur Verfügung gestellt

Nebst der Nordwestschweizer Delegation werden neun Gästeschwinger für attraktiven Nationalsport sorgen. Zu den Favoriten zählen der Berner Thomas Sempach, der vor zwei Jahren den Brünig-Schwinget gewinnen konnte, oder der Innerschweizer Marcel Bieri, der im Hinblick auf das Eidgenössische 2019 in Zug ein interessanter Athlet ist. Weitere Gäste sind: Patrick Schenk, Kilian von Weissenfluh (beide Berner Kantonalverband), René Suppiger, Stefan Arnold (beide Innerschweiz), Fabian Kindlimann, Marco Nägeli und Dominik Oertig (alle Nordostschweiz).

Organisiert wird der Baselstädtische Schwingertag erstmals von der Fasnachtsgesellschaft Seibi Basel 1933 und den Seibi-Mysli in Zusammenarbeit mit dem Schwingerverband Basel-Stadt. Als Ehrenpräsident wirkt Regierungsrat Conradin Cramer, der sich im Rahmen des Festakts an die Besucher wenden wird. Geschwungen wird auf der Sandgrube ab 8.15 Uhr, der Schlussgang ist um 16.30 Uhr vorgesehen.

Aktuelle Nachrichten