Neuer Präsident übernimmt das Zepter

Susanne Rufer
Drucken
Teilen

Peter Nyffenegger blickte an der diesjährigen Generalversammlung des Panathlon-Clubs Solothurn noch ein letztes Mal als amtierender Präsident auf ein spannendes Clubjahr zurück: Er durfte unzählige Male gratulieren, neue Mitglieder begrüssen, eine positive Jahresrechnung verabschieden – und als emotionalste Handlung sein Amt an Peter Wüthrich übergeben.

Insgesamt vier Jahre leistete Peter Nyffenegger im Vorstand des Panathlon-Clubs wertvolle Arbeit: Bereits als Vizepräsident half er tatkräftig mit bei er Planung der Jahresprogramme und als Präsident übernahm er zusätzlich alle Arbeiten, die laufend anstanden. An seiner letzten Generalversammlung führte er nochmals professionell durch die Sitzung und durfte schliesslich das Amt seinem Nachfolger Peter Wüthrich unter viel Applaus übergeben. Der neue Präsident schliesslich war nicht untätig, dankte und verabschiedete Peter Nyffenegger auf gewohnt spezielle Art mit einer würdevollen Präsentation. Ebenfalls einstimmig und mit viel Wohlwollen haben die anwesenden Mitglieder Frank-Urs Müller zum neuen Vizepräsidenten bestätigt.

Neues spannendes Jahresprogramm

Doch längst bevor Frank-Urs Müller zum Vize gewählt wurde, wirkte er im Hintergrund kräftig mit. Zusammen mit Peter Wüthrich und Bruno Huber stellte er ein wiederum spannendes und abwechslungsreiches Jahresprogramm auf die Beine, das sich sehen lassen kann. Bereits im März haben die Panathleten die Gelegenheit, eine für viele unbekannte Sportart – das Bouldern – kennenzulernen. Weiter darf man sich unter anderem auf Referate von Alt-Bundesrat Adolf Ogi und dem Zeitnehmer der Nation, Peter Hürzeler, freuen. Ein Rückblick auf Rio 2016 darf ebenso wenig fehlen. Zudem hat sich der Club bereit erklärt, dem OK des Einweihungsfestes des Blumenhauses Bucheggberg unter die Arme zu greifen.

Drei neue Mitglieder

Die Anstrengungen, neue Mitglieder zu motivieren, haben den gewünschten Erfolg gebracht: Anja Konkol, (Walliswil b. Niederbipp), Monika Pfeiffer (Feldbrunnen) und Pierre-André Weber (Bettlach) wurden an der Generalversammlung aufgenommen. Im Gegenzug hat Albert Fellinger (Bellach) aus gesundheitlichen und altersbedingten Gründen per Ende 2015 den Austritt erklärt, wofür die Panathleten selbstverständlich Verständnis haben. Auf diesem Weg wünscht der Club ihrem langjährigen Mitglied alles Gute.

Positive Jahresrechnung

Ohne Einwände wurde schliesslich die Jahresrechnung 2015, die dank Sponsorenbeiträge sowie dem Erlös aus den Kleidersammelstellen mit einem Gewinn schliesst, genehmigt. Zu guter Letzt durften sieben anwesende Mitglieder für ihre runden Geburtstage ein Geschenk entgegennehmen: Oswald Müller, Liselotte Kennel, Heinz Häner, Heidi Meyer, Beatrix Müller, Josy Beer und Jost Hammer.

Aktuelle Nachrichten