Spitex Leibstadt-Schwaderloch
Mitgliederversammlung der Spitex Leibstadt-Schwaderloch

Tamara Vögeli
Drucken

Unterhaltung durch das Jodlerchörli Wyssestein

Leibstadt (tv): Am vergangenen Freitag, 5. Mai 2017 fand die Mitgliederversammlung der Spitex Leibstadt-Schwaderloch im von Roll Saal in Leibstadt statt.

Das Jodlerchörli Wyssestein aus dem Kanton Solothurn eröffnete die Versammlung und unterhielt die Gäste in mehreren Blöcken. Unter der Leitung von Maja Christ sangen die 11 Jodlerinnen und Jodler auch bekannte Lieder, bei welchen einige Gäste auch mitschunkelten und mitsangen.

Die Spitex Leibstadt-Schwaderloch zählt derzeit 348 Mitglieder. Trotz frühlingshaften Temperaturen fanden sich 79 Mitglieder und zahlreiche Gäste im von Roll Saal ein. Sämtliche Geschäfte des Vorstandes wurden jeweils mit grossem Mehr gutgeheissen.

Bericht des Präsidenten

Der Präsident Andreas Wegmüller blickt auf ein aufregendes und spannendes Jahr 2016 zurück. Der gute Kontakt zu den politischen und kirchlichen Behörden fördert eine gute Zusammenarbeit. Auch die vielen positiven Rückmeldungen der Klienten und deren Angehörigen zeigen der Spitex, dass ihre Arbeit sehr geschätzt wird. Grosse Flexibilität und Einsatzbereitschaft auf allen Stufen garantieren den Erfolg, aus diesem Grund gab er einen grossen Dank an das Personal weiter.

Information Fusion zur Spitex RegioKirchspiel

Intensive Arbeiten für das Projekt Spitex RegioKirchspiel standen in den letzten Monaten im Vordergrund. Mit mehreren Sitzungen im Steuerungsausschuss wurde an der Zusammenführung beider Vereine Spitex Leibstadt-Schwaderloch und Spitex Kirchspiel und Umgebung gearbeitet. Viele Dokumente wurden überarbeitet oder neu erstellt. Trotz der vielen Aufgaben arbeiten beide Vereine ausgezeichnet zusammen und streben einen Zusammenschluss an. Beide Parteien sind davon überzeugt, die gemeinsame Zukunft besser zu meistern. Einige Abklärungen haben mehr Zeit in Anspruch genommen als eingeplant wurde uns so musste das Geschäft auf eine ausserordentliche Mitgliederversammlung im Herbst 2017 verschoben werden.

Bericht der Zentrumsleitung

Zentrumsleiterin Ruth Schilling bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen und dem Vorstand für das ihr entgegengebrachte Vertrauen. Von den insgesamt 8486 erbrachten Stunden konnten 4999 Stunden in Rechnung gestellt werden. Die verrechenbaren Stunden sind gegenüber dem Vorjahr (2015) um 20% gestiegen. Leider hat uns die langjährige Mitarbeiterin Ursi Wunderlin auf Ende Januar 2017 verlassen und ihren wohlverdienten Ruhestand angetreten. Dafür wünsche wir ihr auf diesem Wege alles Gute. Das Team konnte aber wieder vervollständigt werden. Am 1. Februar 2017 hat Sabine Biland, Fachfrau Gesundheit, ihre Arbeit bei der Spitex aufgenommen. Sie hat sich bereits gut eingelebt und ist mit ihrem Fachwissen und ihrer fröhlichen Art eine schöne Bereicherung für das ganze Team. Schon über ein Jahr ist es her, dass die Spitex Leibstadt-Schwaderloch das externe Audit bestanden hat. Die Freude und Genugtuung waren gross, dass nur zwei kleine Anpassungen vorgenommen werden mussten. Die Qualitätsarbeit ist jedoch nicht stehen geblieben und begleitet uns alle jeden Tag weiter.

Finanzen

Im Anschluss stellte Peter Stähli die Rechnung 2016 sowie das Budget 2017 vor. Obwohl das Rechnungsjahr 2016 mit einem leichten Verlust budgetiert war, konnten wir die Rechnung mit einem Gewinn von 5154 Franken ausweisen, dies nicht zuletzt dank den grossen Spenden, die die Spitex Leibstadt-Schwaderloch entgegen nehmen durfte und die vielen geleisteten Arbeitsstunden der Mitarbeiterinnen. Eigene erwirtschaftete Mittel decken die Kosten im Jahr 2016 zu 66%. Den anderen Teil der Aufwendungen müssen folglich aus den Beiträgen der Gemeinden, der Kirchengemeinden, den Mitgliederbeiträgen und den Spenden finanziert werden.

Ausklang

Ein grosser Dank geht an die Stiftung Pro Leibstadt, die den kleinen Imbiss, sowie das erste nichtalkoholische Getränk offerierte und sich immer sehr solidarisch mit der Spitex Leibstadt-Schwaderloch zeigt. Ebenfalls ein grosses Dankeschön an die Mitarbeiterinnen des Vereins, welche den von Roll Saal wunderschön dekoriert und hergerichtet haben und die zahlreichen Gäste mit ihren selbstgebackenen Kuchen und Torten verwöhnt haben.

Das Jodlerchörli Wyssestein unterhielt die Gäste noch mit verschiedenen Liedern und kam auch nicht um eine Zugabe herum, bevor sie ihren Weg nach Hause wieder antraten. Viele Gäste sassen noch eine Weile beisammen und genossen die gute Atmosphäre bei verschiedenen Gesprächen.

Wer mehr über die Organisation und die Mitgliederversammlung wissen möchte, besuche die Homepage www.spitex-ls.ch