HC Olten
HCO steht in Genf unter Druck

Samuel Niederer
Drucken

Vorschau NLA- Landhockey Herren, 7. Runde vom 23. Oktober

Nächsten Sonntag müssen die Oltner zum Abschluss der Vorrunde nach Genf reisen. Black- Boys Genf missglückte die Saison bisher komplett, mit nur 2 Punkten liegen die Romands auf dem letzten Platz. Olten hat zwar zwei Punkte mehr, doch der Abstand zum Viertplatzierten (Servette HC Genf) beträgt bereits fünf Punkte. Deshalb muss der HCO dieses wichtige Spiel unbedingt gewinnen, sonst wird die Relegationsrunde immer realistischer. Die Genfer scheinen vor allem offensiv Probleme zu haben, erzielten sie pro Spiel im Schnitt nur ein Tor.

HCO- Trainer Gerhard kann nur auf ein reduziertes Kader zurückgreifen, offensiv sollen Schwager, Hunziker, Vitelli und Heimgartner für Tore sorgen. Im Mittelfeld hat Nationalspieler Feller die Leaderrolle übernommen, die Abwehr wird von R. Fallegger organisiert.

23.10.2017 17.00 Uhr in Genf (Stade Richemont)

BB Genf : HCO

HC Olten: Müller;, Wintenberger, R. Fallegger, Feller, Knabenhans, M. Hug, Schwager, Studemann, Hunziker, Heimgartner, Roth, J. Borer, R. Bohrer,Vitelli.

Aktuelle Nachrichten