Eiskunstlauf
Erfolgreiche Basler Eiskunstläuferinnen auswärts in Chur und zuhause in Laufen

Das erste Regenwochenende seit Langem haben die Basler Eiskunstläuferinnen damit verbracht, erfolgreiche Wettkämpfe zu laufen. Am vergangenen Wochenende fanden zum einen der Montalin Cup in Chur und zum anderen der Dreiländer-Cup in Laufen (BL) statt.

Carmen Bühler
Drucken
Teilen
Erfolgreiche Eiskunstläuferinnen: Claire DePorter (v.l.n.r.), Sarina Lehmann, Tara Jordan und Lara Bumann.

Erfolgreiche Eiskunstläuferinnen: Claire DePorter (v.l.n.r.), Sarina Lehmann, Tara Jordan und Lara Bumann.

Zur Verfügung gestellt

In Chur konnte Claire DePorter ihren ersten Rang in der U15 Damen Kategorie verteidigen. Direkt dahinter konnte sich Lara Bumann mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 80.81 Punkten den zweiten Platz in derselben Kategorie sichern.

Einen weiteren zweiten Rang in Chur für den ECB holte Annika Pfenninger in der U14 Damen Kategorie, ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung von 78.50 Punkten. Gratulation an diese guten Leistungen in den Schweizermeisterschaftskategorien.

Schliesslich platzierte sich Tara Jordan in der Kategorie Inter Gold Damen auf dem ersten Rang. Sarina Lehmann schaffte ebenfalls den Sprung auf das Treppchen und erreichte den dritten Rang in der Kategorie Inter Silber Damen.

Montain Cup Chur

Intersilber Damen:

3. Sarina Lehmann, 35.32

Inter Gold Damen:

1. Tara Jordan, 50.87

U15 Damen:

1. Claire DePorter, 85.32

2. Lara Bumann, 80.81 (PB)

U14 Damen:

1. Annika Pfenninger, 78.50 (PB)

Am Dreiländer-Cup in Laufen sicherten sich die Basler Läuferinnen ebenfalls vier Podestplätze. In der Kategorie Inter Bronze A Ältere konnte sich Danae Gruber gegen ihre acht Mitstreiterinnen durchsetzen und gewann diese Kategorie.

Annika Pfenninger holte mit persönlicher Bestleistung einen zweiten Rang.   

Annika Pfenninger holte mit persönlicher Bestleistung einen zweiten Rang.   

Zur Verfügung gestellt

Erste Erfahrungen für die jüngsten Läuferinnen

In der Kategorie Bronze Jüngere gingen die ersten beiden Plätze an Cendrine Handschin (1. Rang) und an Seraphine Wittwer (2. Rang). Dabei konnte sich Cendrine Handschin um gute fünf Punkte zum vergangenen Wettkampf in Lugano verbessern. Auf dem 8. Rang konnte sich Lila Gandhi platzieren.

Enya Dreier und Alisa Kameneva vertraten den ECB in der Kategorie Bronze Ältere. Enya Dreier erreichte den dritten Rang, Alisa platzierte sich auf dem 14. Rang.

Lara Bumann holte sich ebenfalls mit persönlicher Bestleistung einen zweiten Platz.   

Lara Bumann holte sich ebenfalls mit persönlicher Bestleistung einen zweiten Platz.   

Zur Verfügung gestellt

Unsere jüngsten Wettkampfläuferinnen, Karolina Magulovà, Emilia Macula, Letizia Macula, Isabella Novak und Lili Novak, konnten in den Kategorien «Beginner» und «Newcomer» erste Erfahrungen sammeln. Bei den Beginners waren gleich vier Basler Läuferinnen am Start, wobei Karolina Magulovà alle elf Gegnerinnen übertreffen konnte und die Kategorie gewann.

Dreiländer-Cup Laufen

Interbronze A ältere:

1. Danae Gruber, 21.36

Bronze ältere:

3. Enya Dreier, 25.32

14. Alisa Kameneva, 20.09

Bronze jüngere:

1. Cendrine Handschin, 29.72

2. Seraphine Wittwer, 27.37

8. Lila Gandhi, 24.4

Beginner:

1. Karolina Magulovà

5. Emilia Macula

10. Letizia Macula

11. Isabella Novak

Newcomer:

5. Lili Novak

Wir gratulieren allen Sportlerinnen zu ihren guten Resultaten und freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe.

Aktuelle Nachrichten