Hauswirtschaft Aargau
Erfahrungsaustausch im Provisorium

Thomas Gutmann
Drucken
Teilen

Auf Freitag, 14.März 2014, hatte Hauswirtschaft Aargau die hauswirtschaftlichen Berufsleute zu einem Erfahrungsaustausch ins Provisorium des Alterszentrums Obere Mühle in Lenzburg eingeladen.

Erika Heimgartner, Abteilungsleiterin Hausdienst, empfing die Teilnehmenden in einem Konferenzraum des im Oktober 2013 bezogenen Provisoriums am Mühleweg 10. Nach einer kurzen Vorstellrunde gab sie in einem Rundgang Einblick in das durch die Firma Erne aus Laufenburg errichtete Gebäude: es enthält neben über achtzig Bewohnerzimmern das öffentliche Mülikafi, die Grossküche und den Speisesaal, auf jeder Abteilung einen Aufenthaltsraum sowie die Wäscherei, Räume für die Reinigung und die Personalgarderoben – das alles ebenerdig. Im kleinen obergeschossigen Teil sind die Büroräume und ein Sitzungszimmer untergebracht. Die Räume wirken allesamt freundlich und hell, die Aussenterrasse des Mülikafi bietet die Aussicht auf den Aabach. Mit Hilfe von Zivilschutz und Zivildienst konnte der ganze Umzug binnen einer Woche realisiert werden. Die Bewohnenden fühlen sich wohl – sie haben nun eher grössere Räume zur Verfügung als im Altbau (das Geheimnis dabei: die jetzt als Einzelzimmer genutzten Räume sind als Spital-Doppelzimmer konzipiert, werden also an einem künftigen Einsatzort als Zweibettzimmer genutzt werden). Das Provisorium ist für einen Zeitraum von gut zweieinhalb Jahren gedacht – bis zur Einweihung des Neubaus, welcher an der Stelle des inzwischen völlig abgebauten alten Alterszentrums errichtet wird.

Nach der interessanten Führung wurde bei vom Alterszentrum offeriertem Kaffee und Kuchen die Gelegenheit zum Gespräch und Erfahrungsaustausch rege benutzt. Einhellig wurde der Meinung Ausdruck gegeben, dass solche Treffen im Jahresrhythmus durchgeführt werden sollten. Herzlichen Dank an Erika Heimgartner und ans Alterszentrum Obere Mühle für die genossene Gastfreundschaft! (TG)

Aktuelle Nachrichten