Stadtmusik Olten
Ereignisreiches erstes Vereinshalbjahr 2017

Patrick Weibel-Adam
Drucken
Teilen

Die Stadtmusik Olten blickt auf ein ereignisreiches und musikalisch spannendes erstes Halbjahr zurück. Gemeinsam mit der Musikgesellschaft Villmergen bildete die Stadtmusik das «Blasorchester Olten-Villmergen». Aber damit nicht genug. Als Gastdirigent für die beiden Konzerte anfangs Mai konnte Toni Scholl aus Deutschland gewonnen werden, und zudem beehrte der junge, aufstrebende Trompeten-Solist Fabian Neuhaus das Konzertprogramm mit seinem gefühlvollen Spiel. Die Konzerte waren für die Musikantinnen und Musikanten und für das Publikum gleichermassen ein besonderes Erlebnis. Beim Regionalmusiktag in Oensingen Ende Juni traten die beiden Vereine ein letztes Mal gemeinsam auf und überzeugten den Experten beim Wettstück mit «Las Playas de Rio».

Raclette an der Kilbi - Musik zum Adventsbeginn

Nun weilen die Mitglieder der Stadtmusik in den verdienten Sommerferien, bevor es dann mit dem Raclette-Zelt an der Kilbi vorerst ohne Instrument wieder losgeht. Das musikalische Highlight in der zweiten Jahreshälfte bildet zweifelsohne das Adventskonzert am ersten Adventssonntag in der Friedenskirche. Das Konzert wird traditionell von der Stadtmusik und von der Jugendmusik Olten dargeboten. Bereits Ende August kommt der Stadtmusik die Ehre zuteil bei der Junioren-Schweizermeisterschaft der Pontoniere die Rangverkündigung musikalisch zu begleiten.

Wer macht gerne Blasmusik?

Interessierte Musikantinnen und Musikanten sind jederzeit herzlich eingeladen bei einer Probe der Stadtmusik reinzuschauen und dürfen gerne ihr Instrument mitbringen. Die Stadtmusik probt jeweils am Mittwoch im Sälischulhaus. Weitere Informationen, Videos der Konzerte und Kontaktangaben sind zu finden unter www.stadtmusik-olten.ch.

Aktuelle Nachrichten