Einrad Sportclub Dreitannen Olten
Einradhockeyteam aus Olten ist Schweizermeister

Christian Peier
Drucken
Teilen
3 Bilder
Szene aus dem Finalspiel Das enge Finalspiel entscheiden die Oltner knapp zu ihren Gunsten
Umkämpfte Partie Die Gegner aus Emmenbrücke zeigten wie immer starke Gegenwehr

Die Mannschaft Devils des Sportclubs Dreitannen Olten wusste genau um die Ausgangslage beim letzten Turnier der Saison 2016/2017: Ein dritter Rang reicht für den SM-Titel im Einradhockey. Angesichts der bisherigen Saisonergebnisse und der Stärkeverhältnisse in der Liga A standen die Vorzeichen gut, das gesteckte Saisonziel zu erreichen.

Die Vorrundenspiele absolvierten die Oltner um Corinne Heer, Ramona Hürzeler, Nicolai Krieger, Christian Peier und Mirco Weingard sehr konzentriert und spielerisch überzeugend. Ohne Niederlage resultierte der 1. Rang, womit im Halbfinal die Mannschaft aus Winterthur gegenüberstand. Mit einem klaren Halbfinal-Sieg konnte bereits vor dem Finalspiel der zweite SM-Titel nach 2014/15 gesichert werden. Captain Christian Peier stellte fest: "Diese Saison haben wir mehr gekämpft und besser dagegengehalten als noch im Jahr zuvor.“ Damit sprach er natürlich indirekt auch die Enttäuschung vom letzten Jahr an, als man sämtliche vier Chancen auf den SM-Titel mit Niederlagen in den Finalspielen vergab.

In dieser Saison endete das bedeutungslose Finalspiel zwischen den Hauptkonkurrenten aus Emmenbrücke und den Oltnern nach einem spannenden Spiel mit einem knappen 4:3 Sieg für den Schweizermeister. Dieses Spiel interessierte aber kurz danach niemanden mehr, genauso wenig wie die Tatsache, dass die Oltner ja eigentlich denkbar schlecht in die Saison starteten. Verletzungsbedingt fehlte am ersten Turnier die Torhüterin und der getätigte Spielertransfer als Verstärkung für die Saison stellte sich später als Flop heraus. Rechtzeitig fand man aber in gewohnterer Team-Konstellation den Tritt wieder und überzeugte mit spielerischen Kombinationen, Kampfgeist und Willen.

Aktuelle Nachrichten