Fachhochschule Nordwestschweiz
Diplomfeier an der pädagogischen Hochschule FHNW in Aarau

Diplomierung von neuen Lehrpersonen für die Sekundarstufe 1

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

An der Pädagogischen Hochschule, Institut Sekundarstufe I in Aarau konnten 67 (2009: 44) Lehrpersonen ihre Diplome entgegen nehmen. 17 Lehrer (2009: 11) und 14 Lehrerinnen (2009: 16) erhielten das eidgenössisch anerkannte Schlussdiplom des Regelstudiums als "Stufenlehrperson Sek I" nach einer vierjährigen Ausbildung. Sie haben ein intensives Schlussjahr hinter sich, in dem sie neben selbständiger Tätigkeit an einer Schule ihre Diplomarbeit fertig stellen mussten. 36 (2008: 17) aktiv tätige Primar- und Sekundarlehrpersonen im Aufbau- und Ergänzungsstudium erweiterten ihr bestehendes Diplom oder ergänzten es um weitere Fächer.

Der Koordinator des Studienganges, Eric Sauvin, stellte in seiner Begrüssung fest, dass die grössere Anzahl Absolventinnen und Absolventen einen Beitrag an den nach wie vor akuten Mangel an Lehrpersonen darstellte, dass es aber noch grösserer Anstrengungen bedürfe, bis alle Klassen mit einer stufengerecht ausgebildeten Lehrperson das Schuljahr in Angriff nehmen könnten.
Der Festredner, Prof. Hermann J. Forneck, Direktor der Pädagogischen Hochschule, stellte in seiner Ansprache die Frage, wie modern der Lehrberuf sei. Er erinnerte die Anwesenden daran, dass der Lehrberuf im steten Wandel sei und die Anforderungen immer grösser würden. Deshalb sei eine seriöse Ausbildung auf wissenschaftlicher und didaktischer Ebene sehr wichtig. Anders könnten die Erwartungen an den Beruf nicht erfüllt werden. Er bescheinigte den Diplomandinnen und Diplomanden, dass sie eine gute Ausbildung durchlaufen hätten und gerüstet seien, um im Schuldienst zu bestehen.

Nach der Übergabe der Diplome und den Ehrungen für sieben ausgezeichnete Diplomarbeiten äusserte der Institutsleiter, Prof. Viktor Abt in seinem Schlusswort, dass er im Dilemma sei zwischen der Verlängerung des schönen und feierlichen Momentes und der Verkürzung desselben zu Gunsten eines unbeschwerten Zusammenseins beim Aperitiv. Er entschied sich für letzteres, wofür ihm alle angesichts des heissen Wetters dankbar waren!

Der Anlass wurde von den SingPHonikern, einem hochschulinternen Vokalensemble unter der Leitung von René Koch, festlich umrahmt und der abschliessende Apéro bot Gelegenheit, Erinnerungen auszutauschen und Kontakte zu pflegen. (ES)

Aktuelle Nachrichten