BTV Aarau Volleyball
Aufwärtstendenz bei den BTV Herren

Manuela Schenker
Drucken
Teilen

von Philipp Ernst

Im Rahmen der ersten BTV Heimrunde traf das Herren 1 auf das Ligaschlusslicht Sursee. Die beiden Kontrahenten standen vor dem Spiel mit jeweils zwei Niederlagen und null Punkten schon früher als erhofft unter Siegesdruck. Der BTV liess zuletzt aber Zeichen von Aufwärtstendenz durchblicken und besiegte den Ligagegner Lugano in der ersten Cup-Runde.

Das Spiel in der Berufsschule Aarau startete konzentriert. Beide Mannschaften erledigten ihr Side-Out souverän und erst eine Serviceserie der Gastgeber brachte den zahlreichen Heimfans den ersten Grund zur Freude. Aarau lag zwischenzeitlich mit sechs Punkten vorne, musste die Gäste aber noch einmal gefährlich nahe herankommen lassen. Schlussendlich pendelte sich ein Zweipunktevorsprung des BTV ein, welchen man über die Zeit schaukeln konnte bis zum 26:24.

Im zweiten Satz waren es die wenigen Gästefans, welche zuerst jubeln konnten. Denn ihre Mannschaft konnte das erste Mal überhaupt in Führung gehen. Doch das Aarau, dass man an diesem Sonntag zu sehen kriegte, war nicht mehr das vom niederlagengesäumten Saisonstart. Die Mannschaft rappelte sich auf, schob souveräne Annahmen, variierte geschickt im Angriffsspiel und stellte zum Teil beeindruckende Blocks. Damit überholte man den Gegner, worauf dieser mit einem Leistungsabfall zum Satzende reagierte. So ging Durchgang zwei mit 25:19 an die Gastgeber.

Sursee blieb aber zäh, hielt auch im dritten Satz gut mit. Wie schon im ersten Satz konnte der BTV aber einen Zweipunktevorsprung herausholen, welchen man konservieren konnte. Und wie im zweiten Satz, brach Sursee zum Satzende ein. Damit endete der dritte Satz mit 25:20 und Aarau gewinnt sein erstes Saisonspiel gleich mit 3:0.

Weiter geht es mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenführen in Buochs und am selben Wochenende mit dem nächsten Cupspiel zuhause gegen den VBC Malters.

Aktuelle Nachrichten