Familieträff
Andrew Bond begeisterte auch in Stetten!

Conny Küng
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
36 Bilder
DSC_6038.JPG
DSC_6039.JPG
DSC_6036.JPG
DSC_6040.JPG
DSC_6041.JPG
DSC_6042.JPG
DSC_6043.JPG
DSC_6045.JPG
DSC_6044.JPG
DSC_6046.JPG
DSC_6047.JPG
DSC_6048.JPG
DSC_6049.JPG
DSC_6050.JPG
DSC_6051.JPG
DSC_6052.JPG
DSC_6054.JPG
DSC_6053.JPG
DSC_6055.JPG
DSC_6056.JPG
DSC_6057.JPG
DSC_6060.JPG
DSC_6058.JPG
DSC_6059.JPG
DSC_6062.JPG
DSC_6061.JPG
DSC_6063.JPG
DSC_6064.JPG
DSC_6067.JPG
DSC_6068.JPG
DSC_6069.JPG
DSC_6070.JPG
DSC_6071.JPG
DSC_6072.JPG
DSC_6073.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Nach einem Doppelkonzert in Fislisbach am vergangenen Wochenende, füllte Andrew Bond gleich nochmals die Halle im Reusstal, dieses Mal in Stetten. Bereits zum zweiten Mal nach 2011 konnte der Familieträff Stetten den bliebten Kinderliedermacher engagieren - und es wird bestimmt nicht zum letzten Mal gewesen sein.

Gleich mit den ersten Tönen "Hebed Sorg" begeisterte er nicht nur seine jungen Zuhörerinnen und Zuhörer. Auch die Mami's und Papi's sangen - nach anfänglichen Startschwierigkeiten - aus voller Kehle mit. Mal am Piano, mal mit der Gitarre begleitet, wurde gesungen, getanzt und vor allem viel gelacht. Und die Kinder kennen all seine Lieder in- un auswendig - da reichen zwei drei Akkorde und alle singe mit "Sunnestrahl, tanz emal". Andrew Bond sang sich während einer Stunde mit den Kindern quer Beet durch den Frühling, putzte Höhlen, machte viel Mist und legte sogar Ostereier - alles wunderbar verpackt in seinen Liedern.

Viel zu schnell ging das Konzert vorbei, in Stetten und Umgebung werden wohl die neu erworbenen und signierten CD's rauf und runter gespielt, bis zumindest den Erwachsenen die Ohren wackeln!

Aktuelle Nachrichten