Handball

Deutliche Favoritensiege für Pfadi und Kadetten

Pfadis Trainer Adrian Brüngger blickt auf einen gelungenen Meisterschaftsstart zurück

Pfadis Trainer Adrian Brüngger blickt auf einen gelungenen Meisterschaftsstart zurück

In den beiden Spielen der 3. Runde vom Samstag setzen sich die beiden Favoriten klar durch. Pfadi Winterthur gewinnt 26:20 gegen den RTV Basel, die Kadetten Schaffhausen deklassieren Endingen 41:27.

Die beiden Titelfavoriten weisen damit mit sechs Punkte eine weisse Weste auf.

Basel hielt in Winterthur bis zur Halbzeit gut mit, nach fünf Pfadi-Toren in Folge vom 14:13 zum 19:13 war aber trotz insgesamt acht Treffern von Aleksander Spende eine Vorentscheidung gefallen.

Angeführt vom 16-fachen Torschützen Sebastian Frimmel und mit einem starken Goalie Ignacio Biosca Garcia (20 Paraden) liessen die Kadetten gegen Endingen nie Spannung aufkommen. Bereits nach zehn Minuten lagen die Aargauer hoffnungslos 3:11 im Hintertreffen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1