Golf

Albane Valenzuela ist kurz vor dem Ziel

Albane Valenzuela im Abendlicht. Die junge Genferin verliert ihr Ziel nicht mehr aus den Augen

Albane Valenzuela im Abendlicht. Die junge Genferin verliert ihr Ziel nicht mehr aus den Augen

Die Genfer Golferin Albane Valenzuela hat das Startrecht für die amerikanische Profitour 2020 in unmittelbarer Griffnähe. Nach sieben von acht Runden der Qualifikation hat sie eine riesige Reserve.

Als Profi auf der gut dotierten LPGA Tour in den USA zu spielen ist das Ziel jeder ambitionierten Golferin. Die 21-jährige Albane Valenzuela, zurzeit noch als Amateurin unterwegs, wird sich am letzten Tag der Qualifikation in Pinehurst im US-Bundesstaat North Carolina kaum noch vom Weg abbringen lassen. Vor den letzten 18 Löchern des Mammutturniers ist sie Fünfte. Die Reserve auf den 45. Platz, der gerade noch die Tourkarte für 2020 einbringt, beträgt 13 Schläge.

Dies ist ein Vorsprung, den Valenzuela in der letzten Runde kaum noch einbüssen kann. Erst recht nicht mit der Spielstärke und der Konstanz, die sie in den ersten sieben Runden ausgespielt hat. Sechs der sieben Umgänge absolvierte sie mit 69, 70 oder 71 Schlägen. Und die "schlechteste" Runde, eine 73, war kein nennenswerter Rückschlag.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1