Schach

Achtes Remis im achten WM-Duell

Fabiano Caruana (links) verpasste im achten WM-Match gegen Titelverteidiger Magnus Carlsen (rechts) den ersten Sieg

Fabiano Caruana (links) verpasste im achten WM-Match gegen Titelverteidiger Magnus Carlsen (rechts) den ersten Sieg

Herausforderer Fabiana Caruana verpasst bei der Schach-WM in London den ersten Sieg gegen Weltmeister Magnus Carlsen.

Der 26-jährige Amerikaner kam in einer teilweise spektakulären achten Partie trotz zwischenzeitlicher Vorteile nur zu einem Remis, zwischen beiden Kontrahenten steht es 4:4.

Caruana setzte den 27-jährigen norwegischen Titelhalter zunächst unter Druck. Doch einen schwachen Bauernzug des Herausforderers im Mittelspiel nutzte Carlsen zur schrittweisen Verbesserung seiner Stellung aus.

Caruana versuchte noch einige Züge, seinen starken Freibauern auf der d-Linie einzusetzen, gab aber seine Bemühungen mit dem 38. Zug auf und bot ein Remis an.

Die ersten sieben Partien endeten ebenfalls mit einer Punkteteilung. Das Duell wird am Mittwoch (16 Uhr) fortgesetzt. Dann spielt Carlsen mit weiss.

Für einen Sieg gibt es einen Punkt, bei Remis erhalten beide Kontrahenten jeweils einen halben. Wer zuerst 6,5 Punkte erreicht, krönt sich zum Weltmeister. Bei Gleichstand erfolgt ein Tiebreak. Die Siegprämie beträgt eine Million Dollar.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1