Tennis
Mit Belinda Bencic hofft die Schweiz beim Billie Jean King Cup auf den Erfolg

Am Dienstag trifft die Schweiz beim Finalturnier des Billie Jean King Cup auf Deutschland. Das Team von Captain Heinz Günthardt und Olympiasiegerin Belinda Bencic hegt Ambitionen auf den Sieg.

Simon Häring
Drucken
Die Schweiz beim letzten Einsatz im Februar 2020 in Biel, noch mit der inzwischen zurückgetretenen Timea Bacsinszky (r.).

Die Schweiz beim letzten Einsatz im Februar 2020 in Biel, noch mit der inzwischen zurückgetretenen Timea Bacsinszky (r.).

Urs Lindt / freshfocus

Wegen der Coronapandemie 19 Monate später als geplant, in Prag statt in Budapest und in der Halle statt auf Sand wird der rundum erneuerte Billie Jean King Cup erstmals ausgetragen, der frühere Fed Cup. Dabei treten die zwölf besten Frauenteams im Tennis in vier Dreiergruppen gegeneinander an. Gespielt werden pro Begegnung jeweils zwei Einzel und ein Doppel. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich für die Halbfinals vom Freitag.

Chancen rechnet sich auch die Schweiz aus. Das Team von Captain Heinz Günthardt, der bald 10 Jahre im Amt ist, wird von Olympiasiegerin Belinda Bencic (WTA 17) angeführt, im Aufgebot stehen auch die Wimbledon-Viertelfinalistin Viktorija Golubic (WTA 45), die in Tokio mit Bencic im Doppel Silber gewonnen hatte, sowie die Aargauerin Stefanie Vögele (WTA 116) und Jil Teichmann (WTA 39). Captain Heinz Günthardt sagt: «Wir sind in Bestbesetzung und wir sind gut genug, um alle anderen zu schlagen.»

Starkes Doppel: Viktorija Golubic und Belinda Bencic.

Starkes Doppel: Viktorija Golubic und Belinda Bencic.

Peter Klaunzer / KEYSTONE

Besonders gross ist die Vorfreude bei Olympiasiegerin Belinda Bencic, die sich Anfang Oktober in Chicago am Knie verletzt und seither nicht mehr gespielt. Die 24-Jährige sagt: «Im Tennis spielst du nicht oft für dein Land und selten im Team. Beides geniesse ich sehr.» Beides kommt nur im Billie Jean King Cup vor. «Es fühlt sich anders an, wenn du weisst, dass du nicht nur für dich spielst. Es bringt das Beste in mir hervor», sagt Bencic.

Am Dienstag trifft die Schweiz auf Deutschland, das mit der dreifachen Grand-Slam-Siegerin, Angelique Kerber (WTA 12), Andrea Petkovic (WTA 75) und Anna-Lena Friedsam (WTA 137) ähnlich stark besetzt ist. Am Donnerstag misst sich die Schweiz mit den Tschechinnen, die zwar auf Petra Kvitova und Karolina Pliskova verzichten müssen, mit French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova (WTA 3), deren Doppel-Partnerin Katerina Siniakova, mit der sie in Tokio Doppel-Gold gewonnen hatte, und Marketa Vondrousova (WTA 35), die im Einzel Silber holte, stark besetzt sind.

1998 verlor die Schweiz mit Emmanuelle Gagliardi (l.), Patty Schnyder und Martina Hingis (r.) den Fed-Cup-Final gegen Spanien mit 2:3.

1998 verlor die Schweiz mit Emmanuelle Gagliardi (l.), Patty Schnyder und Martina Hingis (r.) den Fed-Cup-Final gegen Spanien mit 2:3.

Keystone

Während Bencic zwar längere Zeit nicht mehr gespielt hat, sich aber nach Aussage von Günthardt in guter Form befinde, bestehen bei Teichmann, Golubic und Vögele diesbezüglich Fragzeichen. «Es gab sicher Momente in diesem Jahr, in denen wir die bessere Form gehabt hätten», sagt Günthardt dazu. «Aber Viktorija hat im Fed Cup sehr oft sehr gut gespielt, und Jil ist sehr gefährlich, wenn sie einmal in ein Turnier gefunden hat.» Gewonnen hat die Schweiz den vormaligen Fed Cup bisher noch nie. 1998 verloren Martina Hingis und Patty Schnyder den Final gegen Spanien mit 2:3.

Die Gruppen

Gruppe A: Frankreich, Russland, Kanada.
Gruppe B:
Australien, Belarus, Belgien.
Gruppe C
: USA, Spanien, Slowakei.
Gruppe D:
Tschechien, Deutschland, Schweiz.

Spiele der Gruppenphase des Billie Jean King Cups 2021

Die K.-o.-Runden Spiele des Billie Jean King Cups 2021:

Hier können Sie den Billie Jean King Cup 2021 mitverfolgen

Die beiden Schweizer Begegnungen können auf SRF zwei und in der SRF Sport App live mitverfolgt werden: Dienstag ab 17:00 Uhr: Deutschland - Schweiz Donnerstag ab 17:00 Uhr: Tschechien - Schweiz

Aktuelle Nachrichten