3. LIGA, GRUPPE 1: Sins setzt Siegesserie auch gegen Küssnacht fort

Sins setzt seine Siegesserie auch gegen Küssnacht fort. Das 6:1 zuhause am Sonntag bedeutet bereits den siebten Vollerfolg in Serie.

Drucken
(chm)

Drei seiner Tore schoss Sins in der ersten Halbzeit, gleich viele in der zweiten Halbzeit. Küssnacht war ein einziges Tor vergönnt, nämlich in der 42. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

Die Torschützen für Sins waren: Gabriel Gumann (2 Treffer), Ali Mourad (2 Treffer) und Calderon Mavembo (1 Treffer). Ein Tor für Sins war ein Eigentor des Gegners. Einziger Torschütze für Küssnacht war: Roberto Tarzia (1 Treffer).

Im Spiel gab es nur wenige Karten. Bei Sins erhielten Ali Mourad (54.) und Raul Mühlemann (74.) eine gelbe Karte. Küssnacht behielt eine reine Weste: Es gab keine einzige Karte gegen das Team.

Mit einem Gegentore-Schnitt von 1.1 hat die Abwehr von Sins ihre Qualitäten in den bisherigen Spielen schon vermehrt unter Beweis gestellt. Statistisch gesehen hat das Team sogar die beste Defensive der Gruppe. Die Offensive belegt mit 36 geschossenen Toren Rang 2.

Zahlreiche Gegentore sind für Küssnacht ein relativ häufiges Phänomen. Durchschnittlich muss die Defensive 4.3 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 11).

Sins verteidigt mit dem Sieg seine Tabellenführung. Nach neun Spielen hat das Team 24 Punkte. Für Sins ist es der siebte Sieg in Serie.

Als nächstes trifft Sins daheim mit SC Steinhausen (Rang 10) auf ein schlechterklassiertes Team. Diese Begegnung findet am 24. Oktober statt (20.00 Uhr, Sportanlage Letten, Sins).

Für Küssnacht hat sich die Tabellensituation trotz der Niederlage nicht verändert. Das Team liegt unverändert mit einem Punkt auf Rang 11. Küssnacht hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Acht Spiele gingen verloren.

Küssnacht trifft im nächsten Spiel in einem Heimspiel auf Weggiser SC (Platz 12). Die Teams tragen ein Kellerduell aus. Die Partie findet am 25. Oktober statt (13.30 Uhr, Luterbach, Küssnacht a/R).

Telegramm: FC Sins - FC Küssnacht 2 6:1 (3:1) - Sportanlage Letten, Sins – Tore: 12. Gabriel Gumann 1:0. 29. Ali Mourad (Penalty) 2:0.42. Roberto Tarzia 2:1. 43. Gabriel Gumann 3:1. 58. Calderon Mavembo 4:1. 82. Eigentor (Cernadela Pires Dylan Ayrton) 5:1.88. Ali Mourad 6:1. – Sins: Kohler Patrick, Inglin Dario, Oechslin Tim, Kalt Jan, Mühlemann Raul, Gumann Gabriel, Mourad Ali, Müller Mathias, Lustenberger Samuel, Mavembo Calderon, Von Flüe Marc. – Küssnacht a/R: Janner Sandro, Arnold Sandro, Wyssling Nicola, Matijevic Bone, Chilla Francesco, Otto Sebastian, Reber Simon, Wüest Lukas, Gashi Blerim, Tarzia Roberto, Hetemi Fitor. – Verwarnungen: 54. Ali Mourad, 74. Raul Mühlemann.

Tabelle: 1. FC Sins 9 Spiele/24 Punkte (36:10). 2. Zug 94 II 9/22 (31:15), 3. FC Baar 1 8/19 (44:11), 4. FC Hünenberg I 9/15 (30:14), 5. SK Root 8/13 (17:15), 6. FC Muotathal 9/12 (18:21), 7. Olympique Lucerne 8/11 (16:22), 8. FC Ibach II 8/10 (16:18), 9. FC Dietwil 9/10 (16:26), 10. SC Steinhausen 7/9 (19:19), 11. FC Küssnacht 2 9/1 (8:39), 12. Weggiser SC 9/0 (4:45).

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 19.10.2020 07:16 Uhr.

Aktuelle Nachrichten