3. Liga, Gruppe 2
Welschenrohr holt gegen Fortuna Olten ersten Saisonsieg

Welschenrohr hat am Mittwoch zuhause Fortuna Olten besiegt und hat damit im vierten Spiel den ersten Sieg der Saison gefeiert. Das Resultat lautete 5:3.

Drucken
(chm)

Das erste Tor der Partie fiel für Welschenrohr: Philippe Wehrli brachte seine Mannschaft in der 17. Minute 1:0 in Führung. Ein Penalty, erfolgreich verwandelt durch Angelo Rubino, sorgte in der 54 für den Ausgleich für Fortuna Olten. Pascal Eggenschwiler schoss Welschenrohr in der 56. Minute zur 2:1-Führung. 

In der 86. Minute traf Albin Selmani für Fortuna Olten zum 2:2-Ausgleich. Nico Brunner brachte Welschenrohr 3:2 in Führung (89. Minute). Samuel Fink sorgte in der 89. Spielminute für den Zwei-Tore-Vorsprung (4:2) für Welschenrohr. 

Fortuna Olten kam in der 94. Minute auf ein Tor heran, als Angelo Rubino per Elfmeter zum 3:4 traf. In der 95. Minute schoss Philippe Wehrli Welschenrohr mittels Elfmeter zur 5:3-Führung.

Im Spiel gab es total sechs Karten. Fünf gelbe Karten zeigte der Schiedsrichter Spielern von Fortuna Olten. Eine Verwarnung gab es für Welschenrohr, nämlich für Martin Canonica (79.).

 

Zahlreiche Gegentore sind für Fortuna Olten ein relativ häufiges Phänomen. Im Schnitt lässt das Team 3.8 Tore pro Spiel zu. Das ist die Bilanz nach vier Spielen, in denen die Defensive 15 Tore hinnehmen musste (Rang 12).

Welschenrohr verbessert sich in der Tabelle von Rang 12 auf 10. Das Team hat drei Punkte. Der erste Sieg der Saison für Welschenrohr folgt nach drei Niederlagen und null Unentschieden. Welschenrohr konnte zudem seinen ersten Heimsieg feiern.

Welschenrohr spielt zum nächsten Mal auf fremdem Terrain gegen FC Niederbipp (Platz 7). Das Spiel findet am Samstag (10. September) statt (18.00 Uhr, Niederfeld, Niederbipp).

Fortuna Olten steht in der Tabelle neu auf Rang 12 (zuvor: 11). Das Team hat einen Punkt. Fortuna Olten hat bisher noch nie gewonnen. Einmal spielte das Team unentschieden. Drei Spiele gingen verloren.

Mit dem sechstplatzierten FC Winznau kriegt es Fortuna Olten als nächstes daheim mit einem deutlich besser klassierten Gegner zu tun. Zu diesem Spiel kommt es am Samstag (10. September) (20.00 Uhr, Sportanlagen Kleinholz, Olten).

Telegramm: FC Welschenrohr - FC Fortuna Olten 5:3 (1:0) - Mühlacker, Welschenrohr – Tore: 17. Philippe Wehrli 1:0. 54. Angelo Rubino (Penalty) 1:1.56. Pascal Eggenschwiler 2:1. 86. Albin Selmani 2:2. 89. Nico Brunner 3:2. 89. Samuel Fink 4:2. 94. Angelo Rubino (Penalty) 4:3.95. Philippe Wehrli (Penalty) 5:3. – Welschenrohr: Jannis Fankhauser, Pascal Eggenschwiler, Michael Uebelhart, Marco Gribi, Dominic Brunner, Nicola Säuberli, Philippe Wehrli, Nicolas Studer, Kevin Widmer, Samuel Fink, Nico Brunner. – Fortuna Olten: Jathuvaaran Manoharan, Emre Gürsoy, Arxhend Halimi, Dardan Susuri, Flamur Elshani, Alan Sabotic, Danilo Radulovic, Valerio Curatolo, Luigi Abbagnale, Angelo Rubino, Besmir Bajrami. – Verwarnungen: 17. Arxhend Halimi, 27. Alan Sabotic, 79. Jathuvaaran Manoharan, 79. Jose Garcia Dos Santos, 79. Martin Canonica, 89. Mostafa Hasan.

Alle Spiele dieser Woche in der 3. Liga, Gruppe 2:

Tabelle

Mehr Details zum Spiel und zur Liga finden Sie auf der Seite des Solothurner Fussballverbands.

Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau | Solothurn | Basel/Baselbiet.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 07.09.2022 23:35 Uhr.

Neu auf diesem Portal für Regionalfussball-Fans: «11:11 – die Provinzkick-Show». Jetzt anschauen.