3. Liga, Gruppe 2
Baden 1897 siegt 4:0 im Showdown gegen Würenlingen

Baden 1897 setzt seine Siegesserie auch gegen Würenlingen fort. Das 4:0 zuhause am Samstag bedeutet bereits den siebten Vollerfolg in Serie.

Drucken
Teilen
(chm)

Jan Kalt traf in der 21. Minute. Es war die Führung zum 1:0 für Baden 1897. In der 84. Minute schoss Joël Brack Baden 1897 mittels Elfmeter zur 2:0-Führung. Baden 1897 erhöhte in der 88. Minute seine Führung durch Sebastian Bortolin weiter auf 3:0. Joël Brack schoss das 4:0 (92. Minute) für Baden 1897 und setzte damit den tormässigen Schlusspunkt der Partie.

Im Spiel gab es total acht Karten. Bei Würenlingen gab es fünf gelbe Karten. Gelbe Karten gab es bei Baden 1897 für Felipe De Oliveira Nogueira (65.), Marco Perkovic (88.) und Joël Brack (92.).

Dass Baden 1897 viele Tore schiesst, kommt häufig vor. In seinen zwölf Spielen hat Baden 1897 durchschnittlich 4 Treffer pro Partie erzielt. Das Team hat die beste Offensive der Gruppe. Die Verteidigung belegt Rang 1 mit durchschnittlich 0.7 zugelassenen Toren pro Spiel.

In der Regel kassiert Würenlingen nicht so viele Tore wie gegen Baden 1897. Durchschnittlich muss die Defensive 1.1 Tore pro Partie hinnehmen (Rang 2).

Der Sieg bedeutet für Baden 1897 die Tabellenführung. Das Team hat nach zwölf Spielen 30 Punkte auf dem Konto. Das Team verbessert sich um einen Platz. Baden 1897 hat bisher zehnmal gewonnen und zweimal verloren.

Als nächstes tritt Baden 1897 in einem Auswärtsspiel gegen das zweitplatzierte Team FC Frick 1a zum Spitzenduell an. Zu diesem Spiel kommt es am 23. Oktober (17.00 Uhr, Ebnet, Frick).

Mit der Niederlage rückt Würenlingen in der Tabelle einen Platz nach hinten. Das Team belegt mit 23 Punkten neu Platz 4. Würenlingen hat bisher siebenmal gewonnen, dreimal verloren und zweimal unentschieden gespielt.

Würenlingen spielt zum nächsten Mal zuhause gegen FC Villmergen 1 (Platz 6). Die Partie findet am 22. Oktober statt (20.15 Uhr, Kuhgässli, Würenlingen).

Telegramm: FC Baden 1897 2 - FC Würenlingen 1 4:0 (1:0) - Stadion ESP, Baden – Tore: 21. Jan Kalt 1:0. 84. Joël Brack (Penalty) 2:0.88. Sebastian Bortolin 3:0. 92. Joël Brack (Penalty) 4:0. – Baden 1897: Nino Schuppisser, Roko Begonja, Pasquale Guzzo, Sasa Jakovljevic, Semiel Krasniqi, Jan Kalt, Felipe De Oliveira Nogueira, Carsten Wyss, Arbnor Berisha, Sebastian Bortolin, Joël Brack. – Würenlingen: Lian Nyffenegger, Blagoja Tanaskoski, Joël Seiler, Erzon Behluli, Marc Thurnherr, Alessandro Sagona, Marcel Kramp, Dario Coleski, Kevin Bamberger, Muhamet Behluli, Lulzim Gashi. – Verwarnungen: 11. Marc Thurnherr, 28. Alessandro Sagona, 37. Cimran Kurtisi, 65. Felipe De Oliveira Nogueira, 83. Marcel Kramp, 88. Marco Perkovic, 92. Joël Brack, 92. Lian Nyffenegger.

Alle Spiele des Tages in der 3. Liga, Gruppe 2: FC Mutschellen 2 - FC Muri 2 2:1, FC Villmergen 1 - FC Döttingen 7:0, FC Tägerig 1 - FC Neuenhof 1 0:4, FC Bremgarten 1 - FC Wettingen 2 11:2, FC Kappelerhof - FC Frick 1a 2:2, FC Baden 1897 2 - FC Würenlingen 1 4:0

Tabelle: 1. FC Baden 1897 2 12 Spiele/30 Punkte (48:8). 2. FC Frick 1a 11/29 (40:13), 3. FC Neuenhof 1 12/24 (32:30), 4. FC Würenlingen 1 12/23 (25:13), 5. FC Bremgarten 1 12/20 (36:24), 6. FC Villmergen 1 12/19 (36:19), 7. FC Kappelerhof 12/18 (27:27), 8. FC Tägerig 1 12/16 (17:39), 9. FC Wettingen 2 12/13 (28:52), 10. FC Muri 2 12/13 (29:25), 11. FC Mutschellen 2 12/11 (16:27), 12. SV Würenlos 1 11/10 (17:24), 13. FC Mellingen 1 12/10 (26:30), 14. FC Döttingen 12/3 (12:58).

Mehr Details zum Spiel und zur 3. Liga, Gruppe 2 finden Sie auf der Website des AFV. Zurück zur regionalen Übersicht: Aargau, Basel-Stadt/Baselland oder Solothurn.

Dieser Text ist mit Unterstützung eines Algorithmus erstellt worden. Datenstand: 18.10.2021 18:24 Uhr.

Mehr zum Aargauer Regionalsport:

Regionalfussball: So hoch ist die Impfquote bei den Aargauer Zweitligisten

Regionalfussball: «Wenn nötig, wechsle ich mich ein»: Warum der Gränichen-Trainer seinen Spielerpass reaktiviert hat

Windisch Statt Newcastle: Warum der Sohn von FCZ-Legende Shaun Bartlett in der Fussball-Provinz landet

EHC Olten: Die unfassbare Geschichte des Eliot Antonietti

Aktuelle Nachrichten