Orientierungslauf

Zum 10. Geburtstag in die Stadt - Die OL Regio Olten lockt über 600 Läufer an

Thomas Lüthi und Bahnleger Marius Kaiser besprechen die OL-Bahn.

Thomas Lüthi und Bahnleger Marius Kaiser besprechen die OL-Bahn.

Im Kleinholz-Quartier waren am Sonntag 660 Teilnehmer am Stadt-OL der OL Regio Olten am Start. Damit verzeichnete der Verein die zweithöchste je erreichte Teilnehmerzahl.

In seinem zehnten Geburtsjahr zeigte sich der Oltner OL-Klub für seinen alljährlichen Lauf der Berner und Solothurner Nachwuchsmeisterschaft wieder einmal in der Stadt. Der Sport, der ursprünglich in den Wäldern daheim war, fand in den letzten zwei Jahrzehnten für die Sprint-Disziplin vermehrt in urbanem Gelände statt.

Im städtischen Gebiet sind rasche Entscheidungen und noch schnellere Beine gefragt. Für orientierungstechnisch herausfordernde Bahnen war der Starrkirch-Wiler Marius Kaiser besorgt. In den Quartieren Bornfeld und Kleinholz mit der Platanen-Siedlung fand Kaiser, der selbst der OL-Junioren-Nationalmannschaft angehört, ideale Gebiete vor. Die verwinkelten Quartiere eigneten sich für viele Richtungswechsel, die hohe Ansprüche an die Orientierung stellten.

Sekunden entscheiden

Dass der OL-Sport in der Stadt ungebrochen beliebt ist, zeigte sich am Sonntag im Oltner Kleinholz. In über 30 Kategorien gingen bei besten Bedingungen 660 OL-Läufer an den Start. Damit verzeichnete die OL Regio Olten die zweithöchste je erreichte Teilnehmerzahl. Bei einem Stadt-OL im Jahr 2007 – damals hiess der Klub noch OLG Balsthal-Gäu – zählte der OL-Verein bei einem regionalen Wettkampf über 700 Läufer.

Im Kleinholz gab es auf den längeren Bahnen Siegerzeiten um die zwanzig Minuten. Vielfach entschieden Sekunden über den Schlussrang. In der Kategorie der unter 18-Jährigen etwa verpasste der Oltner Nachwuchskader-Athlet Florian Bloch den Sieg um bloss fünf Sekunden. Ebenfalls einen zweiten Rang erreichte Lynn Gmür (Wangen bei Olten) in der jüngsten Kategorie der unter 10-jährigen Mädchen. Für einen Solothurner Sieg sorgte die Bellacherin Lotta Marit Lüthi (D12).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1