An den Kampfsport-Events THE STORY in Aarau und Olten feierte Carman spektakuläre Kickbox-Gala-Erfolge im Ring. Sein unvergleichbares Markenzeichen ist jedoch «Standard Kazim», ein Begriff der für bestes Birchermüesli steht. Um seine Hingabe zu Birchermüesli zu untermauern, hat Carman nun ein aufwendiges Video in Engelberg gedreht. Nun schaut er sich nach einem Produzenten um, der seine Leidenschaft in Riegel-Form herstellt.

Als 10-Jähriger kam Kazim Carman in einer Bäckerei in Schönenwerd erstmals mit Birchermüesli in Kontakt. «Mir hatten es vor allem die Himbeeren im Birchermüesli drin angetan und meine Mutter sagte mir immer, wie gesund das sei.» Fortan ass Carman täglich Birchermüesli, meistens morgens und mittags, je rund 250 Gramm. Wenn er unterwegs war, kam das Birchermüesli in einem Becher eingepackt mit auf die Reise. Auch in Wangen bei Olten und dann erst recht in Aarburg vertilgte der in der Türkei Geborene Birchermüesli en masse. Markus Allenspach von der Bäckerei Allenspach in Aarburg war der erste, der das Standard Kazim-Birchermüesli fix ins Verkaufs-Programm aufnahm. «Ich hatte ihn im gemeinsamen Kickbox-Training in Rothrist kennengelernt», so Carman, der nach zehnjährigem Training in Aarau, danach in Rothrist, schliesslich im Brothers-Gym in Olten heimisch wurde.

Standard Kazim

Mittlerweile bietet Geschäftsführer Michael Leutwyler das Standard Kazim-Birchermüesli nicht nur in Aarburg, sondern auch in seinen Filialen der Allenspach AG in Olten, Wangen bei Olten, Trimbach und Brittnau an. Und Carman hat im Brothers-Gym alle seine Kolleginnen und Kollegen mit seinem Standard Kazim-Tick, wenn es dann einer wäre, infiziert. Den Begriff «Standard» habe er gewählt, weil das Birchermüesli zu seiner Grundnahrung geworden, also standard geworden sei. «Ohne das gibt’s nix, kannst nix und wirst nix», sagt es Carman in seinen eigenen Worten. «Ohne Training könnte ich genauso wenig leben wie ohne Birchermüesli», gibt Carman klar zu verstehen. Und Carman meint dies ernst. «Als ich einmal in der Türkei war und kein Birchermüesli dabei hatte, hatte ich keine Energie, keine Motivation und ich war wie gelähmt.» Birchermüesli sei etwas vom Gesundesten, das man überhaupt essen könne. «Da sind alles qualitativ hochstehende, gesunde und frische Produkte drin, die einem Energie und Power geben.» Kein Wunder ist Carman praktisch nie müde und nie krank.

Aufwändiger Clip in Engelberg

Um seine Gesundheits-Message Standard Kazim in die ganze Welt hinaustragen zu können, hat Carman diesen Frühling durch den italienischen Regisseur Domiziano Delvaux Cristopharo einen aufwendigen Video-Clip produzieren lassen. «Während einer ganzen Woche war ein Dutzend Leute starkes Team in der Region Engelberg am Drehen.» Gefilmt wurde im Wasser, unter Wasser, im Schnee, auf und im Eis, auf Wiesen und hoch oben auf dem Titlis. «In Engelberg hat es sehr freundliche Leute, die Region ist gut gelegen, es hat eine wunderschöne Gegend mit Seen, Bergen, viel Sonne und ist garantiert schneesicher.»

Mit Standard Kazim kommst Du immer ans Ziel, auch barfuss in der Eisgrotte auf dem Titlis.

Mit Standard Kazim kommst Du immer ans Ziel, auch barfuss in der Eisgrotte auf dem Titlis.

Engelberg hat es Carman angetan. «Genau wegen solchen Plätzen liebe ich die Schweiz.» Sein Herz schlägt da wegen des Matterhorns nur noch heftiger in Zermatt und natürlich in Aarburg, vor allem wegen des 1000er-Stägelis. «Diese total 1150 Stufen kenne ich vom Training her in- und auswendig.» Sein Herz schneller zum Schlagen brachte in letzter Zeit sicherlich auch Tatiana Ogorodova. Das 27-jährige blonde ukrainische Beauty-Model, das in Mailand lebt, spielte im Video-Clip Carmans Begleiterin.

Eine klare Message

Fertig geschnitten gibt es vom Video eine zwei- und eine vierminütige Version, die erstmals am Kampfsportevent «THE STORY 4» in Olten am 21. Mai gezeigt werden. «Ab dem 22. Mai kann es jedermann auf YouTube und auf Facebook sehen.» Mit dem Video-Clip will Carman aufzeigen, welch‘ gesundes Produkt das Standard Kazim-Birchermüesli ist. «Dank Standard Kazim kann jeder Mensch, der in seiner Branche etwas erreichen will, sein Ziel und seine Ziele schnell und sicher erreichen, egal ob er oder sie auf Land, auf oder unter dem Wasser, in den Bergen oder im Thal unterwegs ist.» Und dies ohne Pülverchen oder Energiedrinks, dafür mit Standard Kazim, einer medizinisch gesunden Sache, die es in 25 verschiedenen Sorten gibt. «Ich will den Leuten zeigen, dass es sich lohnt, sich gesund zu ernähren. Auch ohne Chemie kommt man im Leben schnell ins und ans Ziel und man lebt erst noch gesünder und länger.»

Riegel-Produzent gesucht

Carmans nächstes Ziel ist ein Standard Kazim-Birchermüesli-Riegel, kurz «Kazim» genannt. «Vom kleinen Buben bis zum Grossvater sollen ihn alle essen können.» Ein Riegel sei länger haltbar als herkömmliches Birchermüesli «und man kann ihn auch auf Reisen und in die Ferien mitnehmen», weiss Carman aus eigener Erfahrung. «Die Zutaten dazu habe ich, jetzt fehlt mir nur noch jemand, der diesen Riegel produziert.»

Das macht Kazim Carman glücklich und gibt ihm Kraft: Standard Kazim-Birchermüesli (rechts), zusammen mit dem italienisch-ukrainischen Top-Model Tatiana Ogorodova im Schnee auf dem Titlis in 3‘000 Metern über Meer bei den Dreharbeiten zum neusten Video-Clip.

Das macht Kazim Carman glücklich und gibt ihm Kraft: Standard Kazim-Birchermüesli (rechts), zusammen mit dem italienisch-ukrainischen Top-Model Tatiana Ogorodova im Schnee auf dem Titlis in 3‘000 Metern über Meer bei den Dreharbeiten zum neusten Video-Clip.

Verkaufen will Carman diesen Riegel zuerst in der Region Mittelland, danach in der ganzen Schweiz. Zur Vermarktung hat sich Carman schon einen Slogan parat gelegt: «Vom Gigu zum Rigu»! Auf Berndeutsch heisst «Gigu» so viel wie «Dummkopf» oder «blöde Siech». Damit will Carman niemanden beleidigen. «Aber ich will aufzeigen, dass einer dank meinem «Kazim-Rigu» viel Motivation, Kraft, Energie und Selbstvertrauen tanken und sich damit im Leben durchsetzen kann.» Einstweilen soll «Kazim» vor allem ein Vorbild für die junge Generation sein.

Action, Drama und Liebe

Vor neun Jahren hat Carman mit «Hinter der Spur» seinen ersten Film gemacht. «Unterdessen sind es bereits acht Filme, in denen ich als Hauptdarsteller agierte, in der Hälfte davon gleichzeitig als Regisseur.» Es geht dabei stets um Action, Drama und Liebe. Nun steht mit «The legend of Y’ha-nthlei» Film Nummer 9 an. «Ende September ist in Italien Drehstart, Premiere ist dann 2017 am Filmfestival in Venedig und im gleichen Jahr wird der Film auch an den Filmfestivals in Cannes und Berlin gezeigt werden.» Ein Comeback im Ring als Kickboxer kommt für den ausgebildeten Personenschützer, Stuntman, Martial Arts Master, Actor und Regisseur zur Zeit nicht in Frage. Vielmehr würde für Carman mit einer Rolle in einem James Bond-Film ein Traum in Erfüllung gehen.

Vom Heitere nach Hollywood

Seine Zukunft sieht Carman in erster Linie aber in der Rolle des Regisseurs, «am liebsten in Hollywood». Da Carman mit den Film-Projekten seinen Lebensunterhalt noch nicht finanzieren kann, betreibt er, zusammen mit seiner Familie und mit Freunden, seit 27 Jahren an verschiedenen Sport- und Musik-Events immer noch seinen Standard Kazim-Kebabstand mit qualitativ hochstehenden Produkten. «So freue ich mich jedes Jahr wie ein kleines Kind jeweils aufs Heitere-Festival in Zofingen.»