Thomas Schöni. So heisst der neue Headcoach der Junioren des EHC Olten. Er folgt auf Huso Alagic, dessen Vertrag nicht verlängert wird. Schöni ist bei den Powermäusen kein Unbekannter. Der 47-jährige Hägendorfer durchlief als Junior alle Nachwuchsabteilungen und war Ende der 1980er Jahren Teil der 1. Mannschaft, welche in der National League B und später in der NLA spielte.

Thomas Schöni ist in Olten kein Unbekannter.

Thomas Schöni ist in Olten kein Unbekannter.

«Ich habe als junger Eishockeyspieler viel vom EHCO profitieren können und möchte nun etwas davon an die nächste Generation zurückgeben», sagt Schöni. Sein Ziel ist es, die älteste EHCO-Nachwuchsstufe an die Elite B heranzuführen. Dabei muss er allerdings auf fünf Spieler verzichten (drei davon sind zu alt (Overage) und zwei fallen wegen beruflichen Gründen aus). Das Kader wird aber nicht kleiner, sondern grösser. Vom Novizenteam, welches in die nächsthöhere Spielklasse aufstieg, stossen acht Spieler zum Team von Neu-Trainer Schöni hinzu.