Tennis
Keine gute Woche für Arnold

Obwohl die 16-jährige Tamara Arnold momentan an einer Mandelentzündung leidet, spielte sie diese Woche am internationalen Magnolia Cup - einen Sieg errang die Kappelerin allerdings nicht.

Fabio Baranzini
Drucken
Teilen
Der jungen Tamara Arnold läuft es im Moment nicht ganz nach Plan.

Der jungen Tamara Arnold läuft es im Moment nicht ganz nach Plan.

Fabio Baranzini

Trotz der erst letzte Woche diagnostizierten Mandelentzündung hat die Kappelerin Tamara Arnold (ITF 168) diese Woche in Polen am Magnolia Cup, einem internationalen Juniorenturnier der vierten Kategorie, teilgenommen.

Obwohl sie im Einzel und im Doppel an Nummer eins gesetzt war, musste sie sich gestern gleich zwei Mal geschlagen geben.

Im Einzel scheiterte sie im Viertelfinal an der zwei Jahre jüngeren Russin Sofya Treshcheva (ITF 567). Arnold verlor mit 4:6, 2:6 gegen die solide agierende Kontrahentin.

Im Doppel scheiterte sie gemeinsam mit ihrer Partnerin Daniela Vukovic (ITF 295) an der weissrussischen Paarung Katyarina Paulenka (ITF 955) / Nika Shytkouskaya (ITF 296) mit 4:6, 6:3, 7:10.

Damit endet das Turnier für Arnold nicht wie erhofft, denn sie gewinnt keine zusätzlichen Punkte für die Juniorenweltrangliste.

Aktuelle Nachrichten