Tennis
Erster Doppeltitel bei einem Grad-2-Turnier für Tamara Arnold

Die Kappelerin Tamara Arnold hat an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden in der Doppelkonkurrenz an der Seite von Simona Waltert den Titel gewonnen.

Fabio Baranzini
Drucken
Teilen
Tamara Arnold in Aktion.

Tamara Arnold in Aktion.

Fabio Baranzini

Simona Waltert und Tamara Arnold - diese Doppelpaarung scheint hervorragend zu harmonieren. Die 17-jährige Arnold und die beinahe zwei Jahre jüngere Churerin haben in diesem Jahr drei Mal auf der ITF-Tour zusammen gespielt und drei Male haben sie das Endspiel erreicht. Im Mai holten sie bei einem Turnier der vierthöchsten Kategorie den Titel, nachdem sie in der Woche davor den Final bei einem Event der zweithöchsten Kategorie erreicht hatten.

Klarer Sieg im Final

Und nun folgte am Samstagabend an der Swiss Junior Trophy in Oberentfelden der nächste Titel. Arnold und Waltert spielten sich dank zwei sicheren Siegen ins Halbfinale, wo sie gegen das russische Duo Vishnevskaya/Abramyan erstmals gefordert wurden. Dank einem 10:5-Sieg im Champions Tie Break qualifizierten sich die beiden fürs Endspiel, wo sie mit der Paarung In-Albon/Brune Olsen kurzen Prozess machten und 6:1, 6:2 gewannen.
Für Arnold ist es der ersten Turniersieg im Doppel bei einem Turnier der dritthöchsten Kategorie auf der ITF-Tour. Sowohl Arnold, als auch Waltert werden ab der nächsten Woche in der Interclub Nationalliga A antreten. Arnold spielt für GC und Waltert für Kreuzlingen.

Aktuelle Nachrichten