Hornussen

Ein Eishockeytalent ist auch als Hornusser Klasse

Mit 80 Schlagpunkten bester Einzelschläger: Silvan Wyss.

Mit 80 Schlagpunkten bester Einzelschläger: Silvan Wyss.

Das NLB-Nachbarderby zwischen Arch-Oberwil und Messen endete mit einem klaren Sieg der Spielgemeinschaft Arch-Oberwil. Bester Einzelschläger mit insgesamt 80 Schlagpunkten wird EHC-Biel-Junior Silvan Wyss.

Das Duell der beiden Tabellennachbarn war schnell entschieden. Bereits im ersten Umgang kassierten die Besucher aus dem Bucheggberg zwei Nummern und vermochten auch im Schlagen nicht zu überzeugen. «Heute haben wir das bisher mit Abstand schlechteste Resultat in dieser Saison geliefert», wollte Spielführer Dominic Rätz nichts beschönigen. Mit lediglich 908 Schlagpunkten blieben sie über 200 Punkte hinter Arch-Oberwil zurück.

«Mindestens zwei Trainings mehr»

Arch-Oberwil, das vor drei Jahren erstmals in die NLB aufgestiegen ist, verbesserte sich mit dem sonntäglichen Sieg auf Platz 6 in der Tabelle. Spielführer Thomas Friedli lobte seine Mannen nach dem Spiel, warnte aber vor allzu grosser Euphorie. «Im Schlagen müssen wir uns noch verbessern und dazu braucht es für jeden wöchentlich mindestens zwei Trainings», mahnte der langjährige Rollhockey Frauentrainer. Das Punktemaximum in der Einzelschlägerwertung holte sich der erst 20-jährige Silvan Wyss von der HG Arch-Oberwil mit 80 Schlagpunkten. Der auch im Ries beim Abtun vor Energie nur so sprudelnde Wyss steht in der Sportlerklasse der kaufmännischen Berufsschule Biel unmittelbar vor der Abschlussprüfung.

Vertrag bei den Tigers unterschrieben

Als Elitejunior des EHC Biel hat er vergangene Woche beim NLA-Absteiger, den SCL Tigers, für die nächste Saison einen Vertrag als Stürmer der 1. Mannschaft unterschrieben. «Im Moment habe ich wirklich einen guten Lauf», freut sich der in Arch aufgewachsene Wyss.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1