Eishockey
EHC Olten: Guter Vorverkauf und frühes Saisonende

Beim EHC Olten zeigt man sich punkto Verlängerungen der Saison-Abonnements zufrieden. Und die Fans können sich auf einen ungewohnten frühen Meisterschaftsschluss einstellen: Spätestens Mitte April ist alles vorbei.

Marcel Kuchta
Drucken
Das Kleinholz wird auch in der kommenden Saison gut gefüllt sein.

Das Kleinholz wird auch in der kommenden Saison gut gefüllt sein.

Marc Schumacher / freshfocus

Bis und mit 30. Juni haben die bisherigen Inhaber der Sitzplatz-Abonnements Zeit, ihre Dauerkarte zu verlängern und gleichzeitig ihren Platz zu behalten. Gut zwei Wochen nach der Eröffnung des Vorverkaufs haben gemäss Mediensprecher Stephan Felder geschätzt drei Viertel der bisherigen Kunden ihr Abo wieder bezogen. Interessant auch: Die Sitzplätze im Sektor C (Längsgerade) erfreuen sich bei ehemaligen Stehplatz-Abonnenten grosser Beliebtheit.

Ein Teil der bisherigen Dauerkarten-Besitzer wird vermutlich noch den 1. Juli abwarten. Zu diesem Zeitpunkt kommen die nicht verlängerten Sitzplätze wieder in den Verkauf, womit man mehr Auswahl hat. Am 1. Juli ist dabei nicht nur die Geschäftsstelle des EHC Olten ausnahmsweise länger offen (9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr). Zwischen 14 und 15 Uhr werden auch drei Oltner Spieler für eine Autogrammstunde anwesend sein.

Saisonauftakt bei den Ticino Rockets

Dieser Tage wurde auch der Spielplan der Swiss League veröffentlicht. Durch den Aufstieg des EHC Kloten in die National League, der Promotion des EHC Basel aus der MySports-League und dem gleichzeitigen Rückzug der EVZ Academy umfasst die zweithöchste Liga zehn Mannschaften, wodurch der Spielplan wohltuend geordnet wirkt.

Der EHC Olten eröffnet seine Saison am Freitag, 16. September, mit einem Gastspiel in Biasca bei den Ticino Rockets. Einen Tag später findet im Kleinholz das erste Heimspiel statt. Am Samstag, 17. September, ist der EHC Visp zu Gast.

Im Vergleich zum Vorjahr beginnt die Saison eine Woche später, dafür endet die 45 Runden dauernde Qualifikation bereits am 5. Februar. Schon am 14. Februar starten die SL-Playoffs, gut einen Monat früher im Vergleich zur letzten Meisterschaft. Entsprechend früh endet auch die Saison. Der Swiss-League-Meister steht bereits Ende März fest. Die Liga-Quali gegen den Verlierer der National-League-Playouts dauert bis spätestens 13. April.

Aktuelle Nachrichten