Der 29-jährige Schwede Dennis Hall wird Assistenztrainer von EHCO-Headcoach Fredrik Söderström. Er hat einen Vertrag über eine Saison plus Option unterschrieben.

Damit ist klar, dass sich der EHC Olten nicht nur im Kader bei den Spielern stark verjüngt, sondern auch bei den Staffmitgliedern mit dem 41-jährigen Headcoach Söderström und dem 29-jährigen Assistent Dennis Hall ein junger Wind weht.

Söderström war Trainer von Hall

Es sei eine absolute Wunschlösung von Fredrik Söderström, der selber den bislang unbekannten Dennis Hall beim EHC Olten ins Spiel gebracht hatte.

Wir schreiben das Jahr 2006, als sich Fredrik Söderström und Dennis Hall beim Verein Nyköpings HK auf Leistungsstufe der Junioren ein erstes Mal begegnen. Söderström als 28-jähriger Headcoach, Hall als 16-jähriger Junior. Die Wege trennen sich alsbald, doch der Kontakt ist geblieben.

Genauso wie Söderström beendet Dennis Hall seine Aktivkarriere frühzeitig. Mit 23 Jahren hängt er seine Schlittschuhe an den Nagel und verfolgt eine Trainerkarriere. Als Hall akribisch eine Trainerkarriere anstrebt, fragt er hin und wieder Söderström nach Rat. Mittlerweile haben sie gemeinsame Coaching-Freunde in Schweden und konnten dadurch unlängst ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis aufbauen.

Zuletzt war Dennis Hall drei Jahre lang im Coaching-Staff des schwedischen Klubs Borlänge HF in der dritthöchsten schwedischen Liga tätig, die letzten zwei Saisons als Headcoach. Mit dem Team scheiterte er in der abgelaufenen Saison in den Regional-Playoffs im Halbfinal.

Auch Sportchef Marc Grieder hat sich in Gesprächen von den Qualitäten von Dennis Hall überzeugen lassen: „Er ist ein junger, aufstrebender Trainer, der diese Aufgabe mit enormem Elan angehen wird. Ein Teamplayer, der sich stets für das Wohl des Klubs und der Spieler einsetzt.“ Dennis Hall wird beim EHC Olten innerhalb des Coaching-Staffs für die Verteidigung zuständig sein.

Bleibt Tobler beim EHC Olten?

Fredrik Söderström macht damit auch einen Schlussstrich unter das eigene Kapitel Storhamar. Er hätte seinen Assistenztrainer bei Storhamar mitziehen können, doch habe ihm bei seinem Storhamar-Assistenten die letzte Hingabe für den Job gefehlt, wie aus dem Umfeld zu erfahren ist.

Eine offene Personalie ist damit noch der bisherige Assistent Michael Tobler. Der EHC Olten würde ihn gerne als Goalietrainer weiterbeschäftigen. Noch würden aber Gespräche stattfinden.