Betoncoupearena
Beno Meier wird Geschäftsführer der neuen Betoncoupearena in Schönenwerd

Unmittelbar vor Aufnahme des Betriebs am 20. Januar 2018, ernennt die Eigentümerin der Betoncoupearena in Schönenwerd, die BaS Immobilien AG, den Geschäftsführer für die Sport- und Eventhalle. Der in Schönenwerd aufgewachsene und regional verankerte 37-jährige Beno Meier, wird die Betoncoupearena ab sofort operativ führen.

Cheryl Probst
Drucken
Teilen
Beno Meier

Beno Meier

Zur Verfügung gestellt

Meier, verheiratet und Vater von zwei Kindern, ist bereits seit Oktober 2016 im Auftrag der BaS Immobilien AG für die Vermarktung und Vermietung zuständig und hat in der Baukommission massgeblich dazu beigetragen, dass die Inbetriebnahme in den nächsten Tagen Tatsache wird. «Mit Beno Meier haben wir einen regional verankerten, versierten und sportbegeisterten Geschäftsführer gefunden, der sich mit viel Herzblut für den Betrieb und bewegende Momente in der Betoncoupearena einsetzen wird», freut sich VR-Präsident Urs Fäs über die Wahl.
Über fünf Jahre ist es her, dass ein paar visionäre Köpfe aus dem Umfeld des Schönenwerder Volleyballvereins die Idee einer «Halle für alle» erstmals ernsthaft ins Auge gefasst haben – am 20. Januar wird der langersehnte Moment mit dem ersten NLA-Spiel von Volley Schönenwerd, nebst SwissVolley einer der Hauptmieter der Betoncoupearena , Wirklichkeit. Die Vorfreude auf die baldige Begegnungsstätte für Spieler und Fans verschiedener Sportarten, Besucher von Events, kultureller Anlässe und Veranstaltungen oder Mieter der Mehrzweckräume steigt bei der BaS Immobilien AG, welche diese Vision auf privater Basis finanziert und erstellt hat, täglich.

Aktuelle Nachrichten