Der Waadtländer landete nach 127 m und belegte den 12. Rang. Im Einzel-Wettkampf vom Sonntag - am Samstag steht zunächst der Team-Wettkampf an - werden auch Simon Ammann (38./121 m) und Andreas Schuler (46./115,5 m) vom Balken abstossen. Gregor Deschwanden als 54. scheiterte hingegen am Cut.

Nicht nach Wunsch lief es dem Seriensieger Ryoyu Kobayashi. Der Japaner musste mit Platz 31 vorliebnehmen. Als Tagessieger liess sich der Norweger Johann-André Forfang feiern.