Skispringen

Kein Weltcup-Springen in Sapporo

Diese Kulisse wird Killian Peier und den Skispringern im Weltcup in diesem Jahr fehlen: Der Blick auf die japanische Stadt Sapporo

Diese Kulisse wird Killian Peier und den Skispringern im Weltcup in diesem Jahr fehlen: Der Blick auf die japanische Stadt Sapporo

Die Weltcup-Anlässe im Skispringen der Männer (6. und 7. Februar) und Frauen (9. und 10. Januar) im japanischen Sapporo wind wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden.

Der internationale Skiverband FIS hat angekündigt, so rasch wie möglich über einen Ersatz-Wettkampf zu informieren. Sapporo war nebst Peking der einzige Weltcup-Standort der Skispringer im asiatischen Raum. In der chinesischen Hauptstadt sollen die Wettkämpfe vom 11. bis 14. Februar stattfinden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1