Premier League
U21-Natispieler Jankewitz sieht nach 80 Sekunden rot: Übermut beim Schweizer Talent

Der erste Startelfeinsatz für Alexandre Jankewitz in der Premier League wird statt zum Traum zum Albtraum. Nach 80 Sekunden sieht er rot, sein Team verliert mit 0:9. Der 19-Jährige gilt eigentlich als grosses Talent.

Raphael Gutzwiller
Drucken
Teilen
Kurzer Auftritt für Alexandre Jankewitz im Old Trafford in Manchester: Schon in der 2. Minute wird er mit Rot vom Platz gestellt.

Kurzer Auftritt für Alexandre Jankewitz im Old Trafford in Manchester: Schon in der 2. Minute wird er mit Rot vom Platz gestellt.

Bild: Laurence Griffiths/ AP (Manchester, 3. Februar)

Lange musste sich Alexandre Jankewitz bei Southampton gedulden, ehe es soweit war. Endlich stand er in der Startelf in der Premier League, ausgerechnet bei Manchester United im legendären Old Trafford. Doch schon nach 80 Sekunden ist der Traum des Schweizers vorbei: Er springt mit gestrecktem Bein in seinen Gegenspieler Scott McTominay - und fliegt folgerichtig mit glattrot vom Platz.

Natürlich hatte sich das Schweizer Mittelfeldtalent, inzwischen 19 Jahre alt, sein Startelfdebüt in der Premier League anders vorgestellt. Für sein Team kommt es aber noch schlimmer: Southampton hat in Manchester keine Chance und verliert das Spiel gleich mit 0:9. So hoch hatte das Team des Österreichers Ralf Hasenhüttl schon zu Hause gegen Leicester am 25. Oktober 2019 verloren. Auch damals flog mit Ryan Bertrand ein Spieler früh vom Platz.

Grosses Talent mit 16 nach England transferiert

Für Jankewitz dürfte die Enttäuschung gross sein: seine grosse Chance hat er nicht genutzt. Übermotiviert. Zu gross die Motivation des Mittelfeldspielers, der in Vevey gross wurde.

Schon früh fällt sein Talent englischen Spähern auf. Im Sommer 2018, damals ist er 16 und spielt im Nachwuchs von Servette, lotst Southampton ihn auf die Inseln. Kostenpunkt: Rund 2 Millionen Franken. Statt wie ursprünglich geplant, spielt Jankewitz schnell nicht in der U18 sondern in der Premier League 2. Auf den Sprung in die echte Premier League muss er aber lange warten.

Am letzten Samstag ist es soweit: Beim 0:1 gegen Aston Villa wird er noch für die allerletzte Spielminute eingewechselt. Es folgt der missglückte Startelfeinsatz gegen Manchester United. Die Frage lautet nun: Bekommt er so rasch wieder eine Chance sich zu beweisen?

Alexandre Jankewitz im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft

Alexandre Jankewitz im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft

Bild: Urs Lindt / Freshfocus (Thun, 12. November 2020)

In der Schweiz spielt Alexandre Jankewitz vor allem dann, wenn er mit der U21-Nationalmannschaft unterwegs ist. Dort ist er zwar derzeit kein Stammspieler, gab aber nach Einwechslungen durchaus vielversprechende Kostproben ab. Mit der U21-Nationalteam spielt Jankewitz an der Europameisterschaft ab dem 24. März.

Aktuelle Nachrichten