Nordische Kombination: Langenwaldschanze HS 106 - HS 106, 5km

Schonach

  • HS 106, 5km
    12.03.2022 10:00
  • HS 106, 5km
    13.03.2022 10:00
  • 1
    Gyda Westvold Hansen
    Westvold Hansen
    Norwegen
    Norwegen
    14:58.90m
  • 2
    Haruka Kasai
    Kasai
    Japan
    Japan
    +7.80s
  • 3
    Ema Volavsek
    Volavsek
    Slowenien
    Slowenien
    +16.60s
  • 1
    Norwegen
    Gyda Westvold Hansen
  • 2
    Japan
    Haruka Kasai
  • 3
    Slowenien
    Ema Volavsek
  • 4
    Norwegen
    Ida Marie Hagen
  • 5
    Japan
    Anju Nakamura
  • 6
    Italien
    Annika Sieff
  • 7
    Frankreich
    Lena Brocard
  • 8
    Deutschland
    Jenny Nowak
  • 9
    Österreich
    Lisa Hirner
  • 10
    Deutschland
    Maria Gerboth
  • 11
    Japan
    Hazuki Ikeda
  • 12
    Deutschland
    Cindy Haasch
  • 13
    Italien
    Veronica Gianmoena
  • 14
    Deutschland
    Nathalie Armbruster
  • 15
    Österreich
    Annalena Slamik
  • 16
    Deutschland
    Magdalena Burger
  • 17
    Slowenien
    Silva Verbic
  • 18
    USA
    Annika Malacinski
  • 19
    Deutschland
    Sophia Maurus
  • 20
    Tschechien
    Tereza Koldovská
  • 21
    Norwegen
    Mille Marie Hagen
13:53
Auf Wiedersehen!
Mit Glückwünschen an die Weltcup-Gesamtsiegerin Gyda Westvold Hansen verabschieden wir uns von der ersten längeren Saison der Nordischen Kombiniererinnen. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit während des gesamten Winters und noch einen schönen Sonntag!
13:52
Westvold Hansen dominiert Saison
Die Saison dominiert hatte Gyda Westvold Hansen aus Norwegen. Die 19-Jährige gewann sieben der insgesamt acht Veranstaltungen in diesem Winter und siegt mit 700 Punkten in der Gesamtwertung souverän vor ihrer Landsfrau Ida Marie Hagen. Ema Volavsek wurde Dritte im Gesamtweltcup.
13:51
Hirner wird Neunte
Vom österreichischen Duo konnte Lisa Hirner als Neunte das beste Ergebnis erzielen. Annalena Slamik war im Langlauf von Platz zehn auf Rang 15 zurückgefallen.
13:50
Zwei DSV-Athletinnen in den Top Ten
Bei den deutschen Kombiniererinnen konnten beim letzten Rennen des Winters zwei Athletinnen in die Top Ten laufen. Jenny Nowak wurde Achte. Maria Gerboth kämpfte sich im Langlauf von Platz 15 auf Platz zehn nach vorne. Cindy Haasch wurde Zwölfte. Nathalie Armbruster kommt als 14. ins Ziel. Nagdalena Burger war 16., Sophia Maurus landet auf Platz 19.
13:47
Westvold Hansen holt sich den Sieg!
Mit einem lauten Schrei geht es für Gyda Westvold Hansen über die Ziellinie und die Norwegerin lässt sich erschöpft in den Schnee fallen. Nachdem der Frust gestern nach ihrer Aufgabe gross war, konnte sie sich heute ihren siebten Weltcup-Sieg in dieser Saison abholen. 7,8 Sekunden später kommt Haruka Kasai ins Ziel, die mit Platz zwei wieder auf ein starkes Ergebnis zurückblicken kann. Dritte wird Ema Volavsek aus Slowenien.
13:45
Westvold Hansen verschafft sich Luft
Es scheint, als dürfte es sich noch ausgehen für Westvold Hansen. Die Norwegerin kann sich am finalen Anstieg noch einmal Luft verschaffen und biegt als führende auf die letzten Meter ab.
13:44
Kasai macht Druck!
Gyda Westvold Hansen ist jetzt richtig gefordert, denn Kasai macht jetzt richtig Druck in Richtung der Norwegerin. 3,8 Sekunden sind es nur noch, die zwischen den beiden Athletinnen liegen.
13:43
Kasai setzt die Attacke!
Haruka Kasai dreht auf und setzt jetzt die Attacke! Die Japanerin kann die Lücke nach hinten reissen und ist nur noch 8,1 Sekunden hinter Westvold Hansen zurück. Kann sie sich beim zweiten Weltcup gleich den Sieg holen?
13:42
Hagen rauscht heran
Ida Marie Hagen rauscht von hinten heran und ist jetzt an Kasai und Volavsek dran. Auch nach vorne werden die Abstände kleiner. Noch ist hier noch nichts durch!
13:39
Nowak weiter in den Top Ten
Jenny Nowak liegt ihrerseits weiter in den Top Ten als es auf die nächste Runde geht. Sie hat sich an die Französin Lena Brocard herangearbeitet. Lisa Hirner ist als beste ÖSV-Starterin gute Neunte.
13:38
Die erste Runde ist geschafft
Gyda Westvold Hansen ist zurück im Stadion und geht jetzt auf die zweite und finale Runde. 24,3 Sekunden Vorsprung zu Volavsek und Kasai nimmt sie mit auf die nächsten 2,5 Kilometer.
13:36
Nakamura gibt wieder Gas
Anju Nakamura gibt schon wieder richtig Gas! 30 Sekunden hat die Japanerin auf ihren ersten 1,2 Kilometer schon aufgeholt und ist jetzt Sechste. Jenny Nowak liegt auf Platz acht und läuft momentan gemeinsam mit Lisa Hirner.
13:35
Norwegerin büsst ein
Wenig später hat die Norwegerin dann aber deutlicher eingebüsst. Zwölf Sekunden hat Kasai mit Volavsek im Schlepptau zuletzt aufholen können. Noch 30 Sekunden trennen sie von Westvold Hansen. Ida Marie Hagen hat sich auf Platz vier geschoben. Sie liegt noch 51 Sekunden zurück.
13:34
Der Abstand ist stabil
Nach einem Kilometer ist der Abstand zwischen Westvold Hansen und Kasai weiterhin stabil bei gut 42 Sekunden. An sie kommt Volavsek langsam heran.
13:32
Nakamura gestartet
Auch Anju Nakamura ist inzwischen auf der Strecke. Ihr Vorsprung dürfte heute aber wohl zu gross sein, als dass sie wieder ganz vorne eindringen könnte.
13:30
Los geht's!
Es ist angerichtet für den letzten Langlauf der Frauen über die fünf Kilometer. Gyda Westvold Hansen geht als erste Starterin auf die Strecke. In 42 Sekunden folgt ihr dann Haruka Kasai aus Japan.
13:25
Nowak von Platz neun
Aus dem deutschen Team hat Nowak als neunte die beste Ausgangslage für den Langlauf. Sie liegt in einem Bereich, in dem das Feld dicht zusammen ist und damit viel Verschiebungen möglich sein könnten. Hier findet sich auch Lisa Hirner aus Österreich wieder.
13:19
Westvold Hansen in Führung
In Führung liegt nach dem Sprungdurchgang Gyda Westvold Hansen. Die Norwegerin zeigte einen weiten Sprung auf 102 Meter und liegt 42 Sekunden vor Haruka Kasai aus Japan. 1:52 Minuten Rückstand hat Anju Nakamura, die gestrige Siegerin. Ein solides Polster für fünf Kilometer also. Ein kleines Fragezeichen bleibt aber dennoch, nachdem Hansen gestern überraschend ihren Langlauf frühzeitig beenden musste. Inzwischen ist auch klar warum. Hansen hatte ein Problem mit der Hand, vermutlich nachdem sie ihren Sprung zuvor nicht hatte stehen können und in den Schnee griff, um einen Sturz zu verhindern.
13:14
Willkommen zurück!
Willkommen zurück zum Langlauf der Kombiniererinnen beim Saisonfinale in Schonach. Um 13:30 Uhr geht's los.
10:34
Langlauf um 13:30 Uhr
Wir verabschieden uns für den Augenblick von der Nordischen Kombination in Schonach. Weiter geht es um 13:30 Uhr mit dem Langlauf über die fünf Kilometer. Wir sind pünktlich wieder zurück!
10:33
ÖSV-Athletinnen in den Top Ten
Die beiden ÖSV-Athletinnen werden ihren Langlauf aus den Top Ten beginnen. Lisa Hirner konnte sich auf den siebten Platz setzen, Annalena Slamik wird von Rang zehn auf die fünf Kilometer starten.
10:32
Nowak beste Deutsche
Im deutschen Team ist Jenny Nowak in einer guten Position. Nowak liegt auf Platz neun, allerdings in einem Bereich, in dem die Abstände richtig eng sind und noch viel möglich. Für Magdalena Burger wird der Langlauf von Platz 13 losgehen. Maria Gerboth, Cindy Haasch und Nathalie Armbruster liegen auf den Plätzen 15 bis 17. Sophia Maurus rangiert auf Position 20.
10:29
Westvold Hansen führt zur Halbzeit
Gyda Westvold Hansen war auf der Schanze nicht zu schlagen und konnte sich mit 102 Metern einen guten Vorsprung von 42 Sekunden für die fünf Kilometer verschaffen. Zweite ist Haruka Kasai aus Japan. Ema Volavsek liegt auf der dritten Position.
10:28
Gyda Westvold Hansen (NOR)
Den Schlusspunkt setzt jetzt Gyda Westvold Hansen. Es geht ein Gate nach unten und dennoch segelt sie wieder bis auf 102 Meter hinunter. Erneut eine bärenstarke Vorstellung auf der Schanze von der Norwegerin! Mit 42 Sekunden Vorsprung geht es auf die erste Position.
10:26
Lena Brocard (FRA)
Lena Brocard hatte ein Problem mit ihrem Material und darf nun vor der letzten Starterin nachspringen. Da der Wind zum Ende jetzt aber wechselhaft wird, heisst es aber zunächst für sie weiter warten, bis der Wind wieder innerhalb des Korridors ist. Als es dann losgeht, hat sie es nicht übel und kann mit 88,5 Metern einen ordentlichen Sprung ins Tal bringen.
10:22
Ida Marie Hagen (NOR)
Ida Marie Hagen wird sich jetzt sicherlich auch in Position bringen wollen und das macht die Norwegerin mit einem klasse Sprung! Nach 92,5 Metern geht es auch bei ihr weit den Hang hinunter. Hagen übernimmt Platz vier.
10:22
Ema Volavsek (SLO)
Ema Volavsek hat mehr Glück und erwischt wieder leichten Aufwind bei ihrem Versuch. Der trägt sie auf 93 Meter hinunter und als auch ihre Haltungsnoten zusammenpassen kann sie sich knapp hinter Kasai auf Platz zwei schieben. Nur zehn Sekunden fehlen ihr.
10:21
Anju Nakamura (JPN)
Die gestrige Siegerin ist mit Anju Nakamura an der Reihe. Auch für sie wird es mit einem leichten Hauch von hinten nicht einfach und sie muss bei 85 Metern landen. Die Haltung ist solide, für den Wind gibt es 1,3 Punkte dazu. Wo kommt sie damit raus? Auf Platz vier mit 1:10 Minuten Rückstand. Ein ordentlicher Abstand, aber sie hat gestern gezeigt, dass sie das zulaufen könnte.
10:19
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff mag die Schanze in Schonach und könnte jetzt diejenige sein, die Kasai von der Spitze verdrängt. Bei leichtem Rückenwind gelingt ihr das allerdings nicht und sie muss bei 90 Metern ein wenig früher zur Landung ansetzen. Mit 0:27 Sekunden Rückstand übernimmt sie Position zwei.
10:18
Lisa Hirner (AUT)
Lisa Hirner geht als nächste Österreicherin über den Schanzentisch und auch bei ihr passt es heute ordentlich auf der Schanze. Mit 87 Metern wird sie sich in einem Bereich wiederfinden, aus dem noch viel möglich ist. Sie setzt sich vor Nowak auf den zweiten Platz.
10:17
Jenny Nowak (GER)
Klasse! Klar, Kasai kann sich damit nicht einholen, aber für sie persönlich war das ein richtig guter Versuch auf dieser Anlage. Nach 88 Metern und dreimal der 17.0 in der Haltung übernimmt sie Position zwei hinter der Japanerin.
10:16
Veronica Gianmoena (ITA)
Veronica Gianmoena wird sich auch nicht ganz vorne reinsetzen können, nachdem es für sie bis auf 86 Meter hinuntergeht.
10:15
Cindy Haasch (GER)
Cindy Haasch ist als nächste deutsche Athletin bereits in der Spur, wird aber sicherlich nicht ganz glücklich sein. Mit 79,5 Metern kann sie auch heute den Schlüssel für die Anlage in Schonach nicht finden.
10:11
Maria Gerboth (GER)
Es gilt für die nächste deutsche Starterin und auch sie kann im Auslauf richtig zufrieden sein. Mit 87 Metern zeigt sie eine Weite, mit der sie heute sicherlich um gute Plätze mitkämpfen kann.
10:10
Silva Verbic (SLO)
Silva Verbic hat sicherlich alles andere als einen runden Flugstil, dennoch holt die junge Athletin noch richtig viel heraus und kann die 87,5 Meter in den Schnee setzen. Sie übernimmt die dritte Position knapp hinter Slamik.
10:09
Annika Malacinski (USA)
Annika Malacinski hat auf der Schanze hingegen noch viel Luft nach oben und noch passt bei ihr die Technik nicht zusammen. Mit 78 Metern wird sie zu denen gehören, sich weiter hinten einzuordnen.
10:08
Haruka Kasai (JPN)
Jetzt könnte es richtig weit gehen. Haruka Kasai kommt auf der Anlage hervorragend zurecht und konnte bei ihrer Weltcuppremiere gestern gleich Platz zwei erklimmen. Heute hat sie ähnliche Ambitionen und segelt gleich einmal bis auf 96,5 Meter hinunter. Mit 1:20 Minuten Vorsprung übernimmt sie die Führung und dürfte die wohl auch eine Weile halten.
10:07
Sophia Maurus (GER)
88 Meter konnte Sophia Maurus in der Probe vor dem Wettkampf zeigen. Was packt sie aus, wenn es darauf ankommt? Leider nicht viel. Maurus hat direkt nach dem Schanzentisch richtig zu tun, muss richtig arbeiten, damit der Sprung wieder stabil wird und muss nach 75 Metern zur Landung kommen. Der Frust ist ihr anzusehen. Da war deutlich mehr möglich gewesen.
10:06
Tereza Koldovská (CZE)
Tereza Koldovská kann ihrerseits nicht mitgehen. Die 17-Jährige hat in der Luft viel zu arbeiten und setzt nach 74,5 Metern den bislang kürzesten Sprung in den Hang.
10:05
Hazuki Ikeda (JPN)
Hazuki Ikeda kann noch einmal einen draufsetzen und bei der jungen Japanerin geht es bis auf die 88 Meter hinunter. Die Führung übernimmt sie nach niedrigen Noten und mehr Abzügen für den Wind aber nicht. Die bleibt bei Slamik.
10:04
Annalena Slamik (AUT)
Die erste Österreicherin ist mit Annalena Slamik an der Reihe. Die Bedingungen sind auch bei ihr mit einem leichten Aufwind wunderbar und einem weiten Sprung steht nichts im Weg. Und den liefert sie mit 86,5 Metern ab. Die Noten sind solide, in der Windkompensation bekommt sie weniger Abzüge als Burger, womit sie dann dennoch knapp in Führung gehen kann.
10:03
Nathalie Armbruster (GER)
Nathalie Armbruster konnte gestern in der Loipe eine tolle Leistung zeigen. Wenn es also auf der Schanze zusammenpasst, hat sie durchaus die Möglichkeit auf ein starkes Ergebnis bei ihrem zweiten Weltcup. An ihre Teamkollegin geht die Schwarzwälderin nicht vorbei, aber mit 81 Metern läuft es besser als noch in der Probe.
10:02
Mille Marie Hagen (NOR)
Mille Marie Hagen konnte bislang in Schonach noch nicht die weiten Sprünge abliefern, läuft es zum Abschluss noch einmal für sie? Nicht ganz. Die Skier sind sehr steil angestellt und so bremst es sie im Flug. Nach 78,5 Metern wird sie hinter Burger landen.
10:01
Magdalena Burger (GER)
Den Anfang beim letzten Weltcup der Saison macht die 16-jährige DSV-Kombiniererin Magdalena Burger. Mit 86,5 Metern macht sie ihre Sache gleich einmal ordentlich und auch die Abzüge für die Haltung halten sich in Grenzen. Nun heisst es für sie abwarten, wozu das am Ende reicht.
09:54
Geht es noch mal in die Top Ten?
Für die Österreicherinnen geht es heute noch einmal darum, zum Saisonfinale ein gutes Ergebnis mitzunehmen. Die Top Ten sollten für Annalena Slamik und Lisa Hirner dabei sicherlich im Rahmen der Möglichkeiten sein.
09:49
Die deutschen Starterinnen
Im deutschen Team dürften es auch heute wieder Jenny Nowak und Maria Gerboth sein, die für Topergebnisse in Frage kommen. Bei Cindy Haasch kommt es darauf an, wie sie über die Chance kommt, denn in der Loipe ist sie richtig gut dabei. Ähnliches gilt für Nathalie Armbruster, die gestern im Langlauf die zweitschnellste Starterin war, allerdings auf der Schanze zu weit zurückgelegen hatte. Sophia Maurus und Magdalena Burger vervollständigen das DSV-Team.
09:44
Weltcup bereits entschieden
Der Weltcup ist bereits entschieden und Gyda Westvold Hansen ist mit einem grossen Vorsprung die grosse Kristallkugel der Gesamtsiegerin sicher. Dahinter könnte durchaus noch etwas passieren. Ida Marie Hagen ist mit 361 Punkten Zweite, könnte aber noch von ihren Verfolgerinnen Ema Volavsek und Anju Nakamura geschnappt werden. 42 Punkte beträgt ihr Vorsprung zur Siegerin vom Samstag.
09:41
Schlagen die Japanerinnen wieder zu?
Mit ihrer tollen Vorstellung am Samstag haben sich die Japanerinnen natürlich auch für den heutigen Finaltag in Position gebracht. Anju Nakamura gilt zwar als schwächerer Springerin, hatte auf der schweren Loipe in Schonach gestern aber famos in wenigen Kilometern 58 Sekunden aufgeholt. Wenn sie auch heute in diesem Bereich startet, dürfte alles möglich sein. Haruka Kasai kann ihrerseits mit starken Sprüngen und einer guten Laufform überzeugen.
09:38
Erste Niederlage für Westvold Hansen
Am Samstag erlebten die Fans in Schonach eine grosse Überraschung. Seriensiegerin Gyda Westvold Hansen hatte sich zwar nach dem Springen in Position gebracht und startete als Dritte in den Langlauf. Dort aber machten sich schnell Probleme bemerkbar. die Norwegerin konnte zwar zu dem Führungsduo aufschliessen, setzte aber erst spät den Versuch, wegzukommen und als von hinten die enorm starke Läuferin Anju Nakamura heranrauschte und Druck machte, gab Westvold Hansen auf und schnallte die Skier ab. Den Sieg holte sich mit einer enorm starken Laufleistung Nakamura vor ihrer Teamkollegin Haruka Kasai, die beim ersten Weltcup gleich auf das Podest kam.
09:32
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum finalen Wettkampf der Kombiniererinnen in dieser Saison. Um 10:00 Uhr geht es in den Sprungdurchgang.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1NorwegenGyda Westvold Hansen700
2NorwegenIda Marie Hagen411
3SlowenienEma Volavsek387
4JapanAnju Nakamura364
5ItalienAnnika Sieff338
6NorwegenMarte Leinan Lund290
7ÖsterreichLisa Hirner286
8JapanYuna Kasai258
9DeutschlandJenny Nowak227
10NorwegenMari Leinan Lund205