Orientierungslauf
Leonie Mathis qualifiziert sich für die Jugend-EM

Am 5-Tage-OL in Neuchâtel konnten sich die Schwestern Aline und Leonie Mathis von der OLG Nidwalden+Obwalden erfolgreich in Szene setzen.

Drucken
Leonie und Aline Mathis standen im Schlussklassement auf dem Podest.

Leonie und Aline Mathis standen im Schlussklassement auf dem Podest.

Bild: PD

Aline Mathis erreichte den zweiten Platz bei den Frauen bis 20. Leonie nutzte den Sprint am letzten Tag zur Selektion für die Jugend-Europameisterschaften im Juli in Ungarn. In einem engen Rennen setzte sie sich durch und sicherte sich nicht nur Silber in der Gesamtwertung, sondern auch ihren Platz im Suisse-Team der Jugend-EM. «Mit den guten Resultaten in den vorangegangenen Selektionsläufen begann ich mir schon langsam Hoffnungen zu machen», sagte die Beckenriederin. «Ich war enorm nervös vor dem letzten Lauf. Dass ich nun an der EM mit dabei bin, ist unglaublich.»

Auch andere Athletinnen und Athleten der OLG Nidwalden+Obwalden konnten überzeugen. Raphael Schalbetter realisierte den sechsten Platz bei den Elite-Männern. Hanna Gathercole klassierte sich auf dem fünften Platz bei den Frauen bis 16. Peter Tschümperlin sorgte im Sprint mit einem dritten Platz bei den Männern A mittel für eine Erfolgsmeldung. (pd/ars)