Leichtathletik

Kein Spitzensport mehr für Maja Neuenschwander

Maja Neuenschwander hält den Schweizer Rekord im Marathon (Archivbild)

Maja Neuenschwander hält den Schweizer Rekord im Marathon (Archivbild)

Maja Neuenschwander verabschiedet sich vom Spitzensport. Die Schweizer Rekordhalterin im Marathon tritt per Ende Saison aus dem Kader von Swiss Athletics aus.

"Die Begeisterung fürs Laufen ist immer noch da und wird immer da sein", wird Neuenschwander in einem Communiqué von Swiss Athletics zitiert. Trotzdem sei der Zeitpunkt gekommen, in ihrem Leben einen neuen Schwerpunkt zu setzen. Die 40-jährige Bernerin und sechsfache Schweizer Meisterin ist bei Swiss Olympic im Bereich Karriereplanung und als Leiterin des Projekts "Frau und Spitzensport" tätig.

Neuenschwander nahm an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro teil. Das wertvollste Resultat an internationalen Meisterschaften erreichte sie an der Heim-EM 2014 in Zürich, als sie Neunte wurde. Im April 2015 gewann sie den Wien-Marathon, im September des gleichen Jahres stellte Neuenschwander in Berlin in 2:26:49 Stunden den noch heute gültigen Schweizer Rekord auf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1