Deutschland

Mainz verliert durch Tor nach 43 Sekunden

Augsburgs Florian Niederlechner war der einzige Torschütze in Mainz

Augsburgs Florian Niederlechner war der einzige Torschütze in Mainz

Mainz kann sich in der viertletzten Runde der Bundesliga nicht aus der Abstiegszone lösen. Die Mainzer unterliegen Augsburg daheim 0:1.

Nach dem überraschenden 2:0-Sieg in Frankfurt erlitt Mainz, das seit der Saison 2009/10 ununterbrochen der 1. Bundesliga angehört, einen Rückschlag. Während Gegner Augsburg den Ligaerhalt nunmehr praktisch sichergestellt hat, beträgt Mainz' Reserve auf die Plätze 16 (Fortuna Düsseldorf) und 17 (Werder Bremen) nur drei Punkte.

Augsburgs Siegestor erzielte Stürmer Florian Niederlechner schon nach 43 Sekunden mit einem Scherenschlag, der missriet und zum Aufsetzer wurde. Von den drei Schweizern in den beiden Mannschaften spielte nur Augsburgs Ruben Vargas von Anfang an. Stephan Lichtsteiner blieb auf der Ersatzbank, Edimilson Fernandes wurde bei Mainz für die Schlussphase eingewechselt.

Entwarnung nach Schockmoment

Während der Partie gab es einen Schockmoment. Der Mainzer Stürmer Taiwo Awoniyi war in der 17. Minute nach einem Kopfballduell ungebremst auf den Kopf gestürzt. Dem 22-jährigen Nigerianer wurde eine Halskrause angelegt, ehe er nach minutenlanger Behandlung vom Platz getragen und in ein Spital gefahren wurde. Die Untersuchungen ergaben nichts Schlimmeres, Awoniyi ist bei Bewusstsein und erlitt eine schwere Hirnerschütterung.

Schalke 13 Mal ohne Sieg

Schalke, das im Herbst eine Zeitlang der damals dichten Spitzengruppe angehört hatte, hat das Siegen verlernt. Das 1:1 daheim gegen Bayer Leverkusen bedeutete für die Knappen das 13. Spiel in Folge ohne Sieg (6 Unentschieden, 7 Niederlagen).

Nach einem von Daniel Caligiuri verwerteten Handspenalty führten die knappen eine halbe Stunde lang, bis sie nach 81 Minuten den Ausgleich hinnehmen mussten. Leverkusen ist Vierter und nimmt derzeit den letzten zur Teilnahme an der Champions League berechtigenden Platz ein - einen Punkt vor Borussia Mönchengladbach.

Telegramme und Rangliste

Mainz - Augsburg 0:1 (0:1). - Tor: 1. (0:43) Niederlechner 0:1. - Bemerkungen: Mainz ab 76. mit Edimilson Fernandes. Augsburg mit Vargas, ohne Lichtsteiner (Ersatz).

Schalke - Bayer Leverkusen 1:1 (0:0). - Tore: 51. Caligiuri (Handspenalty) 1:0. 81. Miranda (Eigentor) 1:1.

Rangliste: 1. Bayern München 31/73 (92:31). 2. Borussia Dortmund 31/66 (82:35). 3. RB Leipzig 31/62 (77:32). 4. Bayer Leverkusen 31/57 (57:41). 5. Borussia Mönchengladbach 31/56 (58:38). 6. Wolfsburg 31/46 (44:38). 7. Hoffenheim 31/43 (42:52). 8. SC Freiburg 31/42 (41:43). 9. Schalke 04 31/39 (36:48). 10. Eintracht Frankfurt 31/38 (53:56). 11. Hertha Berlin 31/38 (44:55). 12. 1. FC Köln 31/35 (48:59). 13. Augsburg 31/35 (42:57). 14. Union Berlin 31/35 (37:54). 15. Mainz 05 31/31 (39:63). 16. Fortuna Düsseldorf 31/28 (33:61). 17. Werder Bremen 31/28 (35:64). 18. Paderborn 31/20 (34:67).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1