Gruppenphase
FCB trifft gleich im ersten Spiel in der Europa League auf Sousas Fiorentina

Das Los hat entschieden. Der FC Basel trifft in der Gruppenphase der Europa League auf Ex-Trainer Paulo Sousa und seine Fiorentina. Die Gruppe komplettieren Lech Posen und Belenenses.

Céline Feller
Drucken
Da ist es, das Los, das niemand wollte: Der FC Basel trifft auf Paulo Sousas Fiorentina. Da hat Losfee Alex Frei nicht viel Glück gebracht...

Da ist es, das Los, das niemand wollte: Der FC Basel trifft auf Paulo Sousas Fiorentina. Da hat Losfee Alex Frei nicht viel Glück gebracht...

bz

Das Hammerlos für den FCB ist Tatsache! In der Europa-League-Gruppenphase treffen die Basler auf ihren ehemaligen Coach Paulo Sousa und sein Team AC Fiorentina. Nach dem unschönen Ende zwischen dem FCB und Sousa wird dies eine sehr spezielle Situation werden.

Die weiteren Gegner des FCB in der Gruppenphase der Europa League 2015/2016 sind Lech Posen, auf den der FCB bereits in der diesjährigen Champions-League-Qualifikation getroffen ist, und die Portugiesen von Belenenses. Es sind die ersten drei Gegner auf dem Weg in den Final, der «Road to Basel», dem «Final dehai».

Das erste Spiel wird am 17. September - ausgerechnet auswärts gegen Fiorentina - stattfinden. Der FCB spielt in der Gruppe I.

Der komplette Spielplan des FC Basel:

Donnerstag, 17. September 2015, 21.05 Uhr: ACF Fiorentina – FC Basel
Donnerstag, 1. Oktober 2015, 19.00 Uhr: FC Basel – KKS Lech Poznan
Donnerstag, 22. Oktober 2015, 19.00 Uhr: FC Basel – Os Belenenses
Donnerstag, 5. November 2015, 21.05 Uhr: Os Belenenses – FC Basel
Donnerstag, 26. November 2015, 19.00 Uhr: FC Basel – ACF Fiorentina
Donnerstag, 10. Dezember 2015, 21.05 Uhr: KKS Lech Poznan – FC Basel

Neben dem FCB wird auch Cupsieger FC Sion an der diesjährigen Europa League teilnehmen und kriegt es in seiner Gruppe mit harten Gegnern zu tun. Die Walliser treffen auf Liverpool, Rubin Kazan und auf Bordeaux.

Das sind die Gruppen

Gruppe A: Ajax (NED), Celtic (SCO), Fenerbahçe (TUR), Molde (NOR)
Gruppe B: Rubin Kazan (RUS), Liverpool (ENG), Bordeaux (FRA), Sion (SUI)
Gruppe C: Borussia Dortmund (GER), PAOK (GRE), Krasnodar (RUS), Qäbälä (AZE)
Gruppe D: Napoli (ITA), Club Brugge (BEL), Legia Warszawa (POL), Midtjylland (DEN)
Gruppe E: Villarreal (ESP), Viktoria Plzeň (CZE), Rapid Wien (AUT), Dinamo Minsk (BLR)
Gruppe F: Marseille (FRA), Braga (POR), Slovan Liberec (CZE), Groningen (NED)
Gruppe G: Dnipro Dnipropetrovsk (UKR); Lazio (ITA), Saint-Étienne (FRA), Rosenborg (NOR)
Gruppe H: Sporting CP (POR), Beşiktaş (TUR), Lokomotiv Moskva (RUS), Skënderbeu (ALB)
Gruppe I: FC Basel (SUI), Fiorentina (ITA), Lech Poznań (POL), Belenenses (POR)
Gruppe J: Tottenham (ENG), Anderlecht (BEL), Monaco (FRA), Qarabağ (AZE)
Gruppe K: Schalke (GER), APOEL (CYP), Sparta Praha (CZE), Asteras Tripolis (GRE)
Gruppe L: Athletic Club (ESP), AZ Alkmaar (NED), Augsburg (GER), Partizan (SRB)

Spieldaten. 1. Runde: 17. September. - 2. Runde: 1. Oktober. - 3. Runde: 22. Oktober. - 4. Runde: 5. November. - 5. Runde: 26. November. - 6. Runde: 10. Dezember.

Modus: Die Gruppensieger und die Zweiten qualifizieren sich für die Sechzehntelfinals der Europa League. Diese Sechzehntelfinals werden komplettiert durch die acht Gruppendritten aus der Champions-League-Gruppenphase.

Aktuelle Nachrichten