Deutschland

Bayern München verteidigt mit einem Startfurioso die Leaderposition

Bayern München und Jérôme Boateng hatten Köln und Jhon Cordoba fast immer gut im Griff

Bayern München und Jérôme Boateng hatten Köln und Jhon Cordoba fast immer gut im Griff

Bayern München verteidigt seine Tabellenführung in der Bundesliga souverän. Der Meister deklassiert den formstarken 1. FC Köln mit 4:1.

Innerhalb der ersten zwölf Minuten nahm Bayern München dem Duell zwischen Meister und Zweitliga-Meister jegliche Spannung. Die Münchner kombinierten nach Belieben und waren im Gegensatz zur letzten Woche beim torlosen Remis gegen Leipzig auch effizient. Robert Lewandowski erzielte in der 3. Minute sein 23. Ligator in dieser Saison, Kingsley Coman zwei Minuten später seinen ersten Treffer seit der kürzlichen Rückkehr von zweimonatiger Verletzungspause, und Serge Gnabry traf vor Abschluss der ersten Viertelstunde zum 3:0. In der 66. Minute besorgte der deutsche Internationale mit einem schönen Weitschuss auch noch den vierten Treffer des Leaders.

Die Kölner waren hilflos, wenn Bayern München das Tempo anzog. Erst nach der Pause kamen sie etwas besser ins Spiel und erzielten durch Mark Uth den Ehrentreffer. Die bemerkenswerte Heimserie unter Markus Gisdol war allerdings nicht mehr zu retten. Nach einem Remis und vier Siegen vor eigenem Anhang setzte es für die Kölner die erste Niederlage unter dem neuen Trainer ab.

Im Rennen um die europäischen Plätze musste Schalke einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Gelsenkirchener kamen in Mainz nur zu einem torlosen Remis. Seit sie mit dem Sieg gegen Mönchengladbach so viel versprechend in die Rückrunde gestartet waren, gab es nur noch drei Punkte aus vier Spielen. In Mainz waren es die Gastgeber, die dem Sieg mit einem Lattentreffer in der 78. Minute am nächsten kamen.

Resultate und Tabelle:

Köln - Bayern München 1:4 (0:3). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 3. Lewandowski 0:1. 5. Coman 0:2. 12. Gnabry 0:3. 66. Gnabry 0:4. 70. Uth 1:4.

Mainz - Schalke 0:0. - 27'482 Zuschauer. - Bemerkungen: Mainz ohne Edimilson Fernandes (verletzt).

Die weiteren Spiele der 22. Runde. Freitag: Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 4:0. - Samstag: RB Leipzig - Werder Bremen 3:0. Hoffenheim - Wolfsburg 2:3. Augsburg - SC Freiburg 1:1. Paderborn - Hertha Berlin 1:2. Union Berlin - Bayer Leverkusen 2:3. Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach 1:4.

1. Bayern München 22/46 (62:24). 2. RB Leipzig 22/45 (56:25). 3. Borussia Mönchengladbach 21/42 (42:24). 4. Borussia Dortmund 22/42 (63:32). 5. Bayer Leverkusen 22/40 (38:29). 6. Schalke 04 22/36 (32:27). 7. SC Freiburg 22/33 (31:31). 8. Hoffenheim 22/33 (33:35). 9. Wolfsburg 22/31 (28:28). 10. Eintracht Frankfurt 22/28 (37:35). 11. Augsburg 22/27 (34:45). 12. Union Berlin 22/26 (27:35). 13. Hertha Berlin 22/26 (27:38). 14. 1. FC Köln 21/23 (28:42). 15. Mainz 05 22/22 (31:48). 16. Fortuna Düsseldorf 22/17 (21:46). 17. Werder Bremen 22/17 (25:51). 18. Paderborn 22/16 (27:47).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1