Europa League

Auslosung: Basel gesetzt, YB in Topf 2, Lugano in Topf 4

In Monaco werden am Freitag die Gruppen ausgelost: Drei Schweizer Klubs sind dabei

In Monaco werden am Freitag die Gruppen ausgelost: Drei Schweizer Klubs sind dabei

Vor der Auslosung der Gruppen in der Europa League am Freitag (13.00 Uhr) präsentiert sich die Ausgangslage der drei Schweizer Vertreter recht unterschiedlich.

Der FC Basel ist als Gruppenkopf gesetzt, die Young Boys werden aus Topf 2 gezogen, Lugano ist zusammen mit jenen Mannschaften mit den schwächsten UEFA-Koeffizienten im Topf 4.

Der FC Basel geht den Schwergewichten zunächst aus dem Weg, etwa Arsenal, Manchester United, FC Sevilla, Lazio Rom oder AS Roma. Alles Gegner, die auf YB und Lugano treffen können. Aber auch der FCB könnte schwierige und lukrative Gegner zugelost bekommen. Mönchengladbach, die Eintracht Frankfurt oder Celtic Glasgow sind etwa in Top 2, Feyenoord Rotterdam, Espanyol Barcelona oder Wolverhampton kommen aus dem Topf 3.

Die vier Töpfe im Überblick:

Topf 1: FC Sevilla, Arsenal, FC Porto, AS Roma, Manchester United, Dinamo Kiew, Besiktas Istanbul, FC BASEL, Sporting Lissabon, ZSKA Moskau, Wolfsburg, Lazio Rom.

Topf 2: PSV Eindhoven, Krasnodar, Celtic Glasgow, FC Kopenhagen, Braga, Gent, Mönchengladbach, BATE Borissow (BLR), YOUNG BOYS, Ludogorez Rasgrad, APOEL Nikosia, Eintracht Frankfurt.

Topf 3: Saint-Etienne, Karabach Agdam (AZE), Feyenoord Rotterdam, Getafe, Espanyol Barcelona, Malmö, Partizan Belgrad, Standard Lüttich, Wolverhampton, Rennes, Rosenborg, Istanbul Basaksehir.

Topf 4: Alkmaar, Guimarães, Trabzonspor, FC Alexandrija (UKR), Düdelingen, Linz, Wolfsberg, FC LUGANO, Glasgow Rangers, Slovan Bratislava, Cluj, Ferencvaros Budapest.

Die Auslosung findet am Freitag, um 13.00 Uhr, in Monaco statt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1