Evans (28) stand zum ersten Mal nach seiner Dopingsperre wegen Kokainkonsums im Hauptfeld eines Majors. «Er hat sehr gut gespielt, es war für mich nicht leicht, mich abzusetzen», lobte Federer, der die beiden Duelle zuvor mit Evans deutlich gewonnen hatte: «Ich war glücklich darüber, den ersten Satz gewonnen zu haben. Das war wichtig.»

Federer trifft in der nächsten Runde am Freitag entweder auf Gael Monfils (Frankreich/Nr. 30) oder Taylor Fritz (USA). Der Sieg über Evans war sein 16. nacheinander in Melbourne, Federer hatte den ersten Grand-Slam-Titel der Saison 2017 und 2018 gewonnen.

Alle 99 Turniersiege von Roger Federer in Bildern: